Veranstaltungsarchiv

ConAct feiert 5-jähriges Bestehen

Im Rahmen des diesjährigen Treffens der Länder- und Verbandszentralstellen hat ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch im Juni 2006 seinen ‚ersten runden Geburtstag’ gefeiert. Gemeinsam mit den bundesweit angereisten VertreterInnen der Zentralstellen und mit Kooperationspartnern aus dem Raum Berlin wurde Rückschau auf 5 Jahre der Arbeit gehalten: 

ConAct skizzierte Stationen der Aufbauarbeit, die ihren Anfang genau zu Beginn der sog. Zweiten Intifada hatte, sowie die thematischen Schwerpunkte und Projekte der Folgejahre. In einer Podiumsrunde wurden Fragestellungen gegenwärtiger und zukünftiger Arbeit für die deutsch-israelischen Jugendkontakte aufgegriffen; dies alles, nachdem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie das Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales Sachsen-Anhalt, die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, die Lutherstadt Wittenberg und der Israel Youth Exchange Council ihre Glückwünsche überbracht hatten.

ConAct war im Jahr 2001 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau gegründet worden und arbeitet seither in Kooperation mit dem Öffentlichen Rat für Jugendaustausch in Israel zur Unterstützung und Ausweitung der deutsch-israelischen Jugendkontakte. Vieles konnte in dieser Zeit voran gebracht werden: Das Spektrum der aus Bundesjugendmitteln geförderten deutschen und israelischen Träger/Verbände erweiterte sich von 425 im Jahr 2004 auf 565 im Jahr 2006. 

Im Rahmen gezielter Programme zum Aufbau neuer Partnerkontakte konnten seit 2003 bereits 25 neue Projektpartnerschaften ins Leben gerufen werden, die mehr als 42 neue Austauschprojekte durchgeführt haben. Die Anzahl deutsch-israelischer Austauschprogramme konnte seit dem Tiefstand mit 99 Maßnahmen im Jahr 2001 bis zum vergangenen Jahr 2005 erneut auf 182 geförderte Begegnungsprogramme ansteigen und erreichte damit die Zahlen vor Beginn der sog. Zweiten Intifada. Dies geht auch auf die kontinuierliche Unterstützung zurück, die ConAct in mehr als 50 eigenen Informations-, Seminar- und Fachveranstaltungen den aktiven Trägern im außerschulischen Austausch mit Israel anbot.

Grußworte: 

Zum offiziellen Termin des fünfjährigen Jubiläums der damaligen Eröffnung, dem 23. Oktober, traf ein Gratulationsschreiben der Bundeskanzlerin ein. Frau Merkel gratulierte ConAct zur geleisteten Arbeit und betonte den Stellenwert der persönlichen Begegnung junger Deutscher und Israelis: „Für junge Deutsche und Israelis ist die Begegnung eine besondere Herausforderung, denn immer sind wir uns unserer Verantwortung für die Geschichte bewusst. Die persönliche Begegnung ist für die junge Generation der beste Weg, ihre Gemeinsamkeiten zu entdecken und einen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft zu entwickeln.“
Rückblick auf die 5 Jahre Arbeit:
5 Jahre ConAct: Arbeitsschwerpunkte – Daten – Veranstaltungen 2001 – 2006 (Kurzfassung)

Artikel in der örtlichen Presse:
Zeitungsartikel in der Mitteldeutschen Zeitung