Bildung in Deutschland – Begegnung mit Israel Methodensammlung für die antisemitismussensible Vor- und Nachbereitung deutsch-israelischer Jugendaustauschprogramme

Antisemitische und israelfeindliche Einstellungen sind in Deutschland zunehmend verbreitet. Negative Zuschreibungen, Verschwörungserzählungen und Hetze gegen Jüdinnen und Juden zeigen immer wieder aufs Neue, wie akut das Problem ist. Als demokratische Gesellschaft sind wir aufgefordert, dem etwas entgegenzusetzen.

Mit dem Projekt „Sichtbar Handeln! Umgehen mit Antisemitismus in Jugend- und Bildungsarbeit“ begleitet und stärkt ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, der Bildungsarbeit sowie der deutsch-israelischen Austauscharbeit im Umgang mit Antisemitismus und Israelfeindschaft.

Die vorliegende Handreichung lädt Fachkräfte der (deutsch-israelischen) Austausch und Bildungsarbeit ein, jungen Menschen aus Deutschland einen Lernraum zum Thema Antisemitismus zu eröffnen. Dazu versammelt diese Publikation zahlreiche Methoden und Anregungen, um jungen Menschen ab 14 Jahren Wissen zur Geschichte und heutigen Erscheinungsformen von Antisemitismus zu vermitteln, aber auch jüdische Perspektiven näherzubringen. Darüber hinaus finden Fachkräfte hier zahlreiche Hinweise auf Publikationen, Websites, Projekte und Hilfestellungen zur pädagogischen Thematisierung von Antisemitismus. Mit einigen Good-Practice-Beispielen werden zudem Ideen für die pädagogische Praxis gegeben.

 

Mehr Informationen


Lesen Sie die Methodensammlung in der digitalen Version!

Eine Printausgabe der Methodensammlung kann gegen Erstattung der Portokosten bei ConAct bestellt werden. Der Versand ist nur innerhalb Deutschlands möglich.

Newsletter Grafik

Newsletter

Anmeldung/Sign up

Partnerlogos-partnerpnggefördert
durch