News von Anderen

Reader-Neuauflage: Internationaler Jugendaustausch wirkt

Beitrag von ConAct: Deutsch-Israelischer Jugendaustausch wirkt gegen Antisemitismus

Mit der 3. Ausgabe des Readers "Internationaler Jugendaustausch wirkt" legen IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland und das Netzwerk Forschung und Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit  aktuelle Forschungsergebnisse und Analysen zur Wirkung von internationalem Jugendaustausch vor.
Der Sammelband widmet sich sowohl dem Wert der Internationalen Jugendarbeit aus gesamtgesellschaftlicher Perspektive wie auch den Auswirkungen auf individueller Ebene. 

ConAct ist in der Neuauflage mit einem Beitrag zum Deutsch-Israelischen Jugendaustausch und seiner Wirkung gegen Antisemitismus vertreten.  Verantwortliche der Jugendarbeit finden im Reader außerdem argumentative Hilfestellungen für die Kommunikation mit Fördergebern aus Politik und Verwaltung. Nicht zuletzt werden konkrete Forschungsfelder für die Zukunft benannt, darunter die Frage nach den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das gesamte Arbeitsfeld. 

Der Reader wurde aus Mitteln der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Weitere Informationen zum Reader finden Sie hier

Zum Artikel: „Deutsch-Israelischer Jugendaustausch – ein Wirkungsfeld gegen Antisemitismus"

Bezugsmöglichkeit: Die Schutzgebühr des Buches beträgt 12,50 €; bei Abnahme von mehr als zwei Exemplaren wird ein Nachlass von 40 % eingeräumt. Bestellungen können Sie per E-Mail an: info@ijab.de oder auch postalisch an folgende Adresse richten:  

IJAB e.V.
Stabsstelle Kommunikation
Godesberger Allee 142 – 148
53175 Bonn

Bei Bestellung eines Exemplars können Sie den Reader direkt über den IJAB-Bestellservice beziehen.