ConAct - News

Der digitale Info- und Vernetzungstag zu Gast in Mitteldeutschland

Gelungene Veranstaltung mit Trägern und Schulen aus Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Am 10. Juni 2021 fand der Info- und Vernetzungstag der Internationalen Jugendarbeit statt, der abermals virtuell auf der digitalen Begegnungsplattform DINA.international abgehalten wurde. Geladen waren haupt- und ehrenamtlich Tätige der Jugendarbeit aus den Bundesländern Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Veranstaltung wurde mit einem Grußwort der Ministerin Petra Grimme-Benne für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung aus Sachsen-Anhalt eröffnet. Über 60 Vertreter*innen kamen online zusammen, um sich zu informieren und auszutauschen. Durch das Programm führte erneut Thomas Hetzer vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Das Programm war vielfältig gestaltet: Der Tag bot einen Raum, um sich über die Möglichkeiten im Jugend- und Fachkräfteaustausch zu informieren und die Ansprechpartner*innen der Fach- und Förderstellen in Kleingruppen kennenzulernen. Zudem wurden vertiefenden Workshops zu Themen der Antragsstellung, Programmplanung und zum digitalen Jugendaustausch angeboten. Die bilateralen Einrichtungen stellten an Ländertischen ihre Länderschwerpunkte vor und beantworten Fragen rund um die verschiedenen Fördermöglichkeiten, aber auch zu den Besonderheiten des bilateralen Jugendaustausches. Für einen informellen Austausch wurden zu verschiedenen Zeitpunkten digitale Kaffeezeiten angeboten, die zur einfacheren Vernetzung in der Region nach Bundesländern aufgeteilt wurden. 

Mit Freude nimmt ConAct wahr, dass das Interesse an einem Austausch mit schulischen und außerschulischen Organisationen in Israel stetig wächst. Erneut leiteten die beiden ConAct Referent*innen Niclas Cares und Annika Fiegehenn einen Workshop zu Begegnungen im digitalen Raum. Es fand ein reger Austausch mit den Teilnehmenden des Workshops statt. Dabei lag der Fokus auch auf einem Blick in die Zukunft – inwieweit werden digitale Tools und soziale Netzwerke auch weiterhin in physischen Jugendbegegnungen eine Rolle spielen?

Auch für 2022 sind weitere Info- und Vernetzungstage geplant. Auf Grund der Pandemie ist noch nicht abschließend geklärt, ob die im Frühjahr geplante Veranstaltung digital oder in Präsenz stattfinden wird.