Veranstaltungsarchiv

Gemeinsam für Beratung und neue Projekte im Jugendaustausch in Bremen und Niedersachsen unterwegs

Gemeinsam mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke, JUGEND für Europa – Nationale Agentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION, der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und Tandem – Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch veranstaltete ConAct Mitte September zwei regionale Informations- und Vernetzungstage zu Förderfragen und zur Vernetzung aktiver und interessierter Organisationen im internationalen Jugendaustausch.

Der Infotag in Bremen fand am 10. September 2014 in Kooperation mit der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen der Freien Hansestadt Bremen, dem ServiceBureau Jugendinformation und dem LidiceHaus statt, das gleichzeitig Tagungsort war. Jens Böhrnsen, Bürgermeister und Präsident des Senats hatte die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen. Marcel Kreykenbohm, zuständig für Angelegenheiten der Bereiche Soziales, Kinder, Jugend, Frauen und Gesundheit bei der Bevollmächtigten des Landes Bremen beim Bund und in Europa richtete ein Grußwort an die ca. 70 Teilnehmenden, in dem er sich für die Arbeit, die im Internationalen Jugendaustausch durch alle Beteiligten geleistet wird, herzlich bedankte. An Ländertischen konnten sich die Teilnehmenden über die verschiedenen Fördermöglichkeiten für einen Austausch mit den jeweiligen Ländern informieren. Sechs Arbeitsgruppen boten am Nachmittag die Möglichkeit, sich Anregungen für die eigene Arbeit zu holen und in intensiven Erfahrungsaustausch zu treten.

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie fand am 11. September der Infotag in Hannover in den Räumlichkeiten des Landesamtes statt. Herr Teuber, Referent im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung begrüßte die etwa 80 Teilnehmenden herzlich und betonte ebenfalls die Wichtigkeit der Internationalen Jugendarbeit. Neben den fest zum Programm gehörenden Ländertischen und Arbeitsgruppen gab es bei diesem Infotag einen Fachvortrag. Prof. Dr. Thomas stellte die wichtigsten Ergebnisse einer Studie über Langzeitwirkungen von Jugendbegegnungen vor, die zwar bereits im Jahr 2004 durchgeführt wurde, deren Zahlen aber nach wie vor aktuell erscheinen. Prof. Dr. Thomas bot im Rahmen des Infotages auch eine Arbeitsgruppe an, die die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule in der internationalen Jugendarbeit thematisierte.

Wir bedanken uns bei allen Partnern für die gute Zusammenarbeit und Vorbereitung und hoffen, dass die Teilnehmenden von den Infotagen viele Anregungen, Ideen und Motivation mitnehmen – sowohl um ihre internationalen Partnerschaften weiterzuentwickeln als auch um einen neuen Jugendaustausch zu initiieren.

ConAct wird im Jahr 2014 noch auf folgenden Informations- und Vernetzungstagen vertreten sein:

  • 13. November 2014 in Stuttgart
  • 13. November 2014 in Dresden
  • 14. November 2014 in Freiburg im Breisgau

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung für die Info- und Vernetzungstage im November finden unter ConAct-Termine auf unserer Website.