Veranstaltungsarchiv

Bundeskanzlerin Merkel würdigt Deutsch-Israelischen Jugendaustausch

Zwanzig deutsche und israelische junge Teilnehmende des Deutsch-Israelischen Jugendkongresses waren am 12. Mai 2015 von Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Kanzleramt eingeladen, um mit ihr und dem israelischen Staatspräsidenten Reuven Rivlin Inhalte und Ergebnisse des Jugendkongresses zu diskutieren. Die Teilnehmenden aus Deutschland und Israel hatten alle bereits zuvor an deutsch-israelischen Jugendaustauschprogrammen teilgenommen oder einen Freiwilligendienst im jeweils anderen Land geleistet.

Nachdem vier junge Menschen ihre Eindrücke vom Jugendkongress mitgeteilt hatten und dabei auf die inhaltlichen Schwerpunkte des Jugendkongresses – „Gesellschaft Gestalten“, „Unterschiedliche Lebenswelten Verstehen“ und „Mit der Geschichte Leben“ – eingegangen waren, kam ein lebhaftes Gespräch in Gang. Die Bundeskanzlerin selbst moderierte die verschiedenen Beiträge, in denen die Jugendlichen deutlich machten, dass es heute vor allem darum gehe, die Vielfalt der Menschen und Kulturen in beiden Ländern zu sehen und kennenzulernen. Sie machten deutlich, wie sehr ihre eigenen Erfahrungen sie diese vielgestaltige Sicht des jeweils anderen Landes gelehrt haben und wie sie selbst auf vielen Wegen dazu beitragen, vereinfachenden Bildern und Stereotypen voneinander entgegen zu wirken – sei es im Rahmen von kulturellen Austauschprojekten wie dem auf dem Jugendkongress vertretenen Projekt ‚Translating Tracks into life‘, in Austauschprojekten der Jugendverbände oder im Rahmen von Freiwilligendiensten in zivilgesellschaftlichen Projekten im jeweils anderen Land.

Sehr genau gingen Bundeskanzlerin Merkel und Staatspräsident Rivlin auf die Anmerkungen und Einsichten der jungen Menschen ein. Auf die Bitte der Teilnehmenden hin, auch zukünftig dafür zu sorgen, dass Jugendaustausch und Freiwilligendienste mit genügend finanziellen Mitteln ausgestattet sein sollten, um gerade diese Prozesse von Kennenlernen und Zusammenwirken weiter zu führen, gaben beide Politiker/innen hierfür ihr Versprechen.

Entdecken Sie mehr zum Deutsch-Israelischen Jugendkongress 2015: www.youth-congress-2015.org – finden Sie Stimmen und Geschichten auf dem Blog zum Jugendkongress und über den Hashtag #yoco15 auf Twitter!