Veranstaltungsarchiv

Kick-off für das Junior-Team für den deutsch-israelischen Jugendaustausch

Vom 2. bis 6. Juli 2012 fand das Seminar zur Einrichtung des Junior-Teams für den deutsch-israelischen Jugendaustausch statt. Dafür lud ConAct 18 hochmotivierte Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und Israel, die bereits eigene Erfahrungen im Rahmen von Austauschprogrammen machen konnten oder einen Freiwilligendienst im jeweils anderen Land absolviert haben, zu einem ersten Seminar. Im Tagungshaus „Alte Feuerwache“ in Berlin kamen die Teilnehmer/innen zusammen, um ConAct näher kennen zu lernen, als Junior-Team zusammen zu finden und Perspektiven für die zukünftige Arbeit eines solchen Teams zu entwickeln.

Das Junior-Team ist ein Projekt von ConAct in Kooperation mit der Israel Youth Exchange Authority und entstand vor dem Hintergrund einer ständigen Nachfrage nach der Mitwirkung junger, im Austausch erfahrener Personen – z. B. bei Informationsveranstaltungen zum deutsch-israelischen und internationalen Jugendaustausch oder bei der Vorbereitung einer Jugendgruppe. Mit dem Junior-Team antwortet ConAct auf dieses Bedürfnis und möchte gleichzeitig jungen Menschen die Möglichkeit geben, tiefere Einblicke in die deutsch-israelischen Jugendkontakte zu erhalten, sowie durch die Entwicklung eigener (Projekt-)Ideen und deren Initiierung die eigene Perspektive einzubringen.

Nach einem ersten Kennenlernen aller Teilnehmer/innen und einem intensiven Erfahrungsaustausch, ging es zunächst um eine inhaltliche Auseinandersetzung mit aktuell herausfordernden Themen im deutsch-israelischen Jugendaustausch. So besuchte das Junior-Team etwa das Anne Frank Zentrum und die Ausstellung 7 x jung von Gesicht Zeigen!, um innovative, zeit- und jugendgemäße Ansätze der Beschäftigung mit der Shoah kennenzulernen.

Als Grundlage für eine zukünftige Zusammenarbeit wurde in einem weiteren Programmpunkt die Arbeit von ConAct und dem Israel Youth Exchange Council vorgestellt. Highlight der Seminarwoche war ein Workshop zur Projektentwicklung, konzipiert und geleitet von der Projektmanagerin Aniko Boros. Dort fanden die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, in Kleingruppen konkrete, für den deutsch-israelischen Jugendaustausch relevante, eigene Projektideen zu formulieren und deren Umsetzung vorzudenken. So entstand beispielsweise die Idee der Internetplattform „M-Date“, über die Freiwillige im jeweils anderen Land mit ehemaligen Freiwilligen und anderen Interessierten in Kontakt treten können.

Auch konkrete Pläne und Vereinbarungen für die weitere Zusammenarbeit des Junior-Teams wurden entwickelt und getroffen. Denn – so formulierte ein Teilnehmer am ersten Tag seine Erwartung – das Junior-Team solle kein „One-Hit-Wonder“ werden.

Der Einstieg in das Junior-Team soll perspektivisch auch für interessierte junge Menschen möglich sein, die nicht am Seminar teilgenommen haben. Für weitere Fragen zum Junior-Team steht Ihnen die pädagogische Mitarbeiterin Christin Henke bei ConAct zur Verfügung.

Das Junior-Team ist ein Kooperationsprojekt von ConAct und der Israel Youth Exchange Authority. Das Kick-Off-Seminar wurde geleitet von Bianca Ely (ConAct) und Omer Benziony, freier Trainer. Unterstützt wurde das Projektteam durch Judith Kehl, ehemalige Freiwillige bei ConAct und Mitglied des Junior-Teams für den deutsch-israelischen Jugendaustausch.