ConAct - News

„Living Diversity in Youth Exchange“

Methodenerprobung in Mainz bereichert Multiplikator*innen

Die Vielfalt im deutsch-israelischen Jugendaustausch nimmt stetig zu: Junge Menschen aus Deutschland und Israel bringen heute vielfältige persönliche Geschichten, unterschiedliche kulturelle Identitäten und nationale Zugehörigkeiten mit. Ein offenes und reflektiertes Umgehen mit dieser Vielfältigkeit gilt es, auch in die Pädagogik deutsch-israelischer Jugendbegegnungen bewusst aufzunehmen.

Vom 13. bis 17. November 2017 bot ConAct als Teil des fortlaufenden Projekts „Living Diversity in Germany and Israel – Challenges and Perspectives for Education and Youth Exchange“ ein bilaterales Trainingsprogramm in Mainz an.

Das Seminar basierte sowohl auf neuen Methoden als auch auf solchen, die bereits im deutsch-israelischen Jugendaustausch und in der internationalen Jugendarbeit angewendet werden. Diese wurden im Laufe des Projekts gesammelt und adaptiert, mit dem Ziel, die bestehende Vielfalt im Jugendaustausch sichtbar zu machen und eine diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Haltung in der Bildungsarbeit zu stärken.

Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen aus Deutschland und Israel erprobte das Projektteam Methoden, in denen Themen von Identität und Zugehörigkeit, Diskriminierung und Ungleichheitsstrukturen in vielfältigen Gesellschaften aufgegriffen und reflektiert wurden. Auch mit dem in der Jugendarbeit sehr wichtigen Thema von Empowerment haben sich die Teilnehmenden in der Seminarwoche beschäftigt. Hier wurde besonders deutlich, wie groß das Interesse und der Bedarf nach anwendbaren Methoden in dem Bereich sind. Die Möglichkeit, einmal selbst Methoden in der Rolle der Teilnehmenden kennenzulernen und aus dieser Perspektive kritisch zu reflektieren, wurde von allen Multiplikator*innen sehr geschätzt.

Die praktischen Erfahrungen aus diesem Seminar werden im kommenden Jahr in die Entwicklung einer pädagogischen Handreichung einfließen. Diese wird sich an Gruppenleiter*innen und Teamer*innen deutsch-israelischer Bildungs- und Begegnungsprojekte im Jugend- und Fachkräfteaustausch zwischen Deutschland und Israel richten.

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch mit der Israel Youth Exchange Authority und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Möchten Sie mehr zum Projekt „Living Diversity in Germany and Israel“ erfahren? Schauen Sie unter www.living-diversity.org.