Deutsch-israelischer Jugendaustausch – Pädagogische Handreichungen

Bayrischer Jugendring/ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch/Stadt Jerusalem (Hgg.):

Gemeinsam erinnern – Brücken bauen. Zwischen Vergangenheit und Zukunft, von Mensch zu Mensch, Handbuch für Erinnern und Gedenken in deutsch-israelischen Jugend- und Schülerbegegnungen, München 2014.

Sich zu erinnern ist ein zentrales Anliegen, das die Begegnungen von Jugendlichen aus Deutschland und Israel seit Beginn der partnerschaftlichen Zusammenarbeit prägt. Gemeinsame Gedenkstättenbesuche und die Beschäftigung mit der Shoah verdeutlichen jungen Deutschen und Israelis jedoch auch immer wieder die Zugehörigkeit zu den Nachfolgegenerationen der Täter und Opfer, was spezifische Herausforderungen für die Begegnung und Annäherungen der jungen Menschen aus beiden Ländern bedeutet.

Die starken emotionalen Reaktionen auffangen zu können, gemeinsam Gedenkfeiern vorzubereiten und diese sinnvoll in den Kontext deutsch-israelischer Begegnungen einzubauen, ist das Ziel des Handbuchs, das in einem dreijährigen, bilateralen Arbeitsprozess zwischen dem Bayerischen Jugendring, der Stadt Jerusalem und ConAct entstanden ist und nun in einer aktualisierten Neuauflage vorliegt. Die Handreichung ist ein Instrument für alle, die im deutsch-israelischen Austausch tätig sind und Anregungen suchen, um ein bedeutungsvolles und gemeinsames Erinnern und Gedenken aktiv zu gestalten.

Das Handbuch kann gegen eine Schutzgebühr von 45,00 Euro (ermäßigt 25,00 Euro) beim Bayerischen Jugendring oder ConAct bestellt werden. Wer nur die Ergänzung benötigt, kann diese für 10,00 Euro erhalten. Den Flyer zum Handbuch (Deutsch/Hebräisch) mit zusammenfassenden Informationen zum Inhalt können Sie hier herunterladen.

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch:

„Da fällt mir aber ein Stein von den Schultern.“ Methoden der Sprachanimation in deutsch-israelischen Begegnungen auf Deutsch, Hebräisch und Arabisch, Lutherstadt Wittenberg 2010. „Da fällt mir aber ein Stein von den Schultern“

Sprache, Kultur und Kommunikation sind die Schlüssel für eine intensive und nachhaltige Begegnung in deutsch-israelischen Austauschprogrammen – daher stehen sie auch im Mittelpunkt der Methodensammlung zur Sprachanimation „Da fällt mir aber ein Stein von den Schultern“. 

Die Handreichung wurde speziell für die Arbeit im Kontext deutsch-israelischer Jugendbegegnungen entwickelt und von einem Pädagog/innen-Team aus Deutschland und Israel komplett dreisprachig auf Deutsch, Hebräisch und Arabisch erarbeitet.

Die Methodensammlung kann kostenlos bei ConAct bestellt werden.

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch (Hg.)

Fit für den Austausch. Übersicht pädagogischer Materialien für deutsch-israelische Begegnungsprogramme, Lutherstadt Wittenberg 2012.

Um Jugendliche pädagogisch sinnvoll auf die bevorstehende Jugendbegegnung vorzubereiten, stehen eine Fülle an Materialien zur Verfügung. Doch die Auswahl fällt nicht immer leicht: Welche Filme sind geeignet? Welche Literatur kann man zur Vorbereitung empfehlen? Und welche Themen müssen adäquat und fachkundlich vorbereitet werden, damit der Austausch ein nachhaltiges Verstehen und Kennenlernen ermöglicht? In der Handreichung „Fit für den Austausch“ werden verschiedene pädagogische Materialien vorgestellt und erläutert, um einen deutsch-israelischen Jugendaustausch optimal vorzubereiten.

Die Handreichung kann kostenlos bei ConAct bestellt werden und steht hier als PDF-Datei zum Download bereit.

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch (Hg.):

Gute Ideen kosten Geld. Fördermöglichkeiten für deutsch-israelische Austauschprogramme, Lutherstadt Wittenberg 2014.

Da die öffentliche Förderung für viele deutsch-israelische Begegnungsprojekte oftmals nicht ausreicht, suchen viele Projektverantwortliche für besondere und aufwendige Austauschprojekte nicht selten nach Möglichkeiten der Ko-Finanzierung. Die Handreichung „Gute Ideen kosten Geld“ trägt nach vielen Recherchen und Gesprächen aktuelle Informationen zu Fördermöglichkeiten auf deutscher Seite zusammen und ist damit eine praktische Hilfe für alle aktiven Partner bei der Suche nach zusätzlichen Finanzierungsquellen.

Die Handreichung kann kostenlos bei ConAct bestellt werden und steht hier als PDF-Datei zum Download bereit.

Deutsch-Polnisches Jugendwerk (Hg.): Deutschland – Polen – Israel

Materialien für Organisatoren des trilateralen Jugendaustauschs, Potsdam/Warschau 2002.

Die Handreichung des Deutsch-Polnischen Jugendwerks soll den Organisatorinnen und Organisatoren von trilateralen deutsch-polnisch-israelischen Jugendbegegnungen praktische Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von Programmen leisten. Die Publikation besteht aus insgesamt 14 Artikeln, Erfahrungsberichten sowie Empfehlungen, Vorschlägen und praktischen Hinweisen für Veranstalter von Begegnungsmaßnahmen.

Pahnke, Rudi-Karl: Together across the Abyss into the Future II

Further Development of Youth Partnerships and Youth Exchange between Israel and Germany, Berlin 2001.

Together across the Abyss into the Future II ist die Ergänzung des 1999 erschienenen Buches Über Abgründen gemeinsam in die Zukunft. Während sich die zuerst erschienene Publikation insbesondere an deutsche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren richtet, die im Feld des Jugendaustauschs mit Israel tätig sind bzw. tätig werden wollen, spricht Together across the Abyss into the Future II insbesondere das israelische Publikum an.

Together across the Abyss into the Future II enthält eine umfangreiche Zusammenstellung deutscher Einrichtungen, die im Bereich des deutsch-israelischen Austauschs tätig sind. Jede Einrichtung wird in einem Kurzportrait mit Kontaktdaten vorgestellt.

Pahnke, Rudi-Karl: Über Abgründen gemeinsam in die Zukunft

Zur weiteren Entwicklung der Partnerschaftsarbeit und des Jugendaustausches zwischen Deutschland und Israel, Berlin 1999.

Die Publikation verfolgt das Ziel der weiteren Förderung und Entwicklung des deutsch-israelischen Jugendaustauschs. Das Kernstück der Publikation ist eine umfangreiche Sammlung von israelischen Jugendorganisationen, Schulen, Gedenk- und Begegnungsstätten, Seminarzentren sowie weiteren Einrichtungen, die sich im deutsch-israelischen Jugendaustausch engagieren. Jede Einrichtung wird anhand eines Kurzporträts samt Kontaktdaten und eines ausgefüllten standardisierten Fragebogens vorgestellt. Die Zusammenstellung der verschiedenen Einrichtungen vermittelt einen Überblick über die ganze Bandbreite an möglichen Partnern für zukünftige Austauschprojekte.

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V.: Begegnungen mit Israel

Hinweise und Hilfestellungen, Kassel 2012.

Die Publikation kann auf der Homepage des Verbandes der Christlichen Pfadfinder heruntergeladen hier werden.

Wende, Wolfgang: Israel-Planer. Eine Planungshilfe für deutsch-israelische Begegnungen

Der lange Weg von der Idee zur Begegnung, Ratingen 2003.

Der Israelplaner kann zum Preis von 6,00 Euro über die Website der Freunde und Förderer der Internationalen Begegnungen mit Israel e.V. bestellt werden.