Sprachkurse Hebräisch (Neuhebräisch)

Hebräischsprachkurse in Israel

Hebräischsprachkurse an Universitäten

Ben-Gurion University of the Negev, Be´er Sheva

Die Ben-Gurion University in Be'er Sheva bietet jedes Jahr im Sommer einen sechswöchigen Ferienkurs zum Erlernen der hebräischen Sprache an. Dieser Sommerkurs wurde für deutschsprachige Interessent/-innen konzipiert und richtet sich explizit auch an Nicht-Studierende. Sprachkurse werden in sechs verschiedenen Sprachniveaustufen angeboten. Neben dem Sprachunterricht beinhaltet der Sommerkurs begleitende Lehrveranstaltungen für Jüdische Studien und Israelwissenschaften. Weiterhin stehen zahlreiche Freizeitangebote und Exkursionen auf dem Kursprogramm.

Weitere Informationen:
Ben-Gurion University of the Negev
Sigal Deutsch, Mitarbeiterin ZIS-OSP
84105 Be'er Sheva, Israel
E-Mail: bguzis@bgu.ac.il
Web: www.bgu.ac.il/zis

Hebrew University, Jerusalem

Die Rothberg International School (RIS) der Hebrew University of Jerusalem bietet über das ganze Jahr verteilt Hebräisch-Intensivsprachkurse (Ulpanim) an. Jeweils zu Beginn des Winter- und Sommersemesters können Kurse besucht werden, in den Sommermonaten werden weitere Extra-Kurse angeboten.

Die Intensivsprachkurse erstrecken sich im Allgemeinen über einen Zeitraum von vier bis acht Wochen. Während im Sommer alle Sprachniveaustufen angeboten werden, wird im Winter die Zahl der angebotenen Kurse an die Zahl der Interessent/-innen angepasst.

Weitere Informationen:
The Hebrew University of Jerusalem
Rothberg International School (Division of Hebrew Language Instruction)
Boyar Building, Mount Scopus
91905 Jerusalem, Israel
Tel.: +972 (0)2 588-2603
E-Mail: rishebrew@savion.huji.ac.il
Web: overseas.huji.ac.il/

Tel Aviv University

Die Tel Aviv University International (TAU International) bietet als Teil der Tel Aviv University jedes Jahr zu Beginn des Winter- und Sommersemesters mehrere vier- bis sechswöchige Hebräisch-Intensivsprachkurse für Studierende aller Fachrichtungen an.

Neben der Vermittlung von Sprachkenntnissen soll den Teilnehmer/-innen des Kurses ein Einblick in verschiedene Themen des alltäglichen Lebens in Israel gegeben werden. Exkursionen ermöglichen es den Teilnehmenden, das Land kennenzulernen. Sprache soll so mit Geschichte, Kultur und Gegenwart Israels in Beziehung gesetzt werden.

Weitere Informationen:
Tel Aviv University
TAU International Office
Carter Building, Room 108
6997801 Ramat Aviv, Israel
Tel.: +972 (0)3 640-8639
E-Mail: intl@post.tau.ac.il
Web: www.tau.ac.il/Hebrew_program_ulpan

University of Haifa

Die University of Haifa bietet jedes Jahr im Sommer (Juli bis August) und im Winter (Mitte Januar bis Mitte Februar) vierwöchige Hebräisch-Intensivkurse für Studierende an. Als Teil dieser Intensivsprachkurse referieren Gastdozent/-innen über verschiedene Aspekte des alltäglichen Lebens in Israel. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, an Wochenendausflügen und verschiedenen Kulturveranstaltungen teilzunehmen.

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen ab 18 Jahren. Neben den Ferienkursen gibt es auch das Angebot, für ein Jahr oder ein Semester an der Universität Haifa zu studieren.

Weitere Informationen:
University of Haifa
International School
Mount Carmel
31905 Haifa, Israel
Tel.: +972 (0)4 828-0766
E-Mail: info@mail.uhaifa.org
Web: www.uhaifa.org

Weitere Möglichkeiten für Hebräischsprachkurse in Israel

Hebräisch lernen und Israel entdecken in der Negevwüste oder in Haifa

Ehrlich-Reisen bietet regelmäßig Sprachreisen nach Israel an. Ziel ist es, die Sprache des Landes (Hebräisch) intensiv zu erlernen und zugleich Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Die Sprachkurse finden im Kibbuz Mashabei Sadeh in der Negevwüste oder dem Institut Beit Rutenberg in Haifa statt.

Weitere Informationen:
Ehrlich Reisen & Event GmbH
Schloßstraße 4
66117 Saarbrücken
Tel.: 0681 952 789-95
E-Mail: info@reisen-ehrlich.de
Web: www.reisen-ehrlich.de

Hebräisch lernen und Israel entdecken in Jerusalem

Das internationale Gästehaus Beit Ben Yehuda in Jerusalem bietet Hebräisch-Intensivkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Neben Sprachunterricht von erfahrenen Lehrer/-innen sind Ausflüge in die Stadt sowie Vorträge über Kultur, Politik und Geschichte Israels Teil des Programms. Es besteht die Möglichkeit, im Gästehaus untergebracht zu werden. 

Weitere Informationen:
Beit Ben Yehuda – International Meeting Center in Jerusalem
28 Ein Gedi Street
93383 Jerusalem
Israel
Tel.: +972 (0)2 673-0124
E-Mail: info@beit-ben-yehuda.org
Web: www.beit-ben-yehuda.org

Hebräischsprachkurse in Kibbuzim

Einige Kibbuzim bieten Hebräisch-Sprachkurse an. Oft sind diese Sprachkurse mit einem längerfristigen Arbeitseinsatz oder Freiwilligendienst im Kibbuz verbunden. In manchen Kibbuzim werden aber auch ausschließliche Sprachaufenthalte angeboten. 

Vor dem Entschluss des Besuchs eines Sprachkurses im Kibbuz sollte geklärt werden, ob in der jeweiligen Einrichtung die passende Sprachniveaustufe angeboten wird.

Weitere Informationen:

Stipendien für Hebräischsprachkurse

Stipendien der Israelischen Botschaft für Studierende

Die Botschaft des Staates Israel in Berlin bietet für deutsche Studierende verschiedener Fachrichtungen Stipendien an israelischen Universitäten für ein akademisches Jahr (acht Monate) an.

Bewerbungsvoraussetzungen:
Die Stipendien sind für Studierende gedacht, die bereits einen B.A.-Abschluss haben (Post Graduate) und sollen das weitere Studium, Forschungsvorhaben oder Aufbaustudien ermöglichen, die den Zeitraum eines akademischen Jahres nicht überschreiten. Als Stipendiat/-innen bewerben können sich:

  • Postdoc-Kandidat/-innen
  • Student/-innen mit Forschungsvorhaben
  • Doktorand/-innen
  • Masterstudent/-innen
  • Student/-innen im Hauptstudium
  • Bewerber/-innen für Auslandsprogramme

Des Weiteren vergibt die Botschaft Stipendien für vierwöchige Sommersprachkurse an der Universität Haifa.

Es können sich Studierende im Hauptstudium bewerben. Das Stipendium umfasst die Übernahme von Kursgebühren sowie ein Taschengeld in Höhe von etwa 300 US-Dollar.

Weitere Informationen:
Botschaft des Staates Israel
Kulturabteilung
Auguste-Viktoria-Straße 74/76
14193 Berlin
Tel.: 030 8904-5413
E-Mail: culture-assistant2@berlin.mfa.gov.il
Web: www.berlin.mfa.gov.il

Promos-Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Promos ist ein vom DAAD finanziertes Stipendienprogramm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden. Die Stipendien werden von den Hochschulen vergeben. Ansprechpartner sind die jeweiligen Akademischen Auslandsämter oder International Offices an den Universitäten.

Es können Sprachkurse in einem Zeitrahmen von 3 Wochen bis zu 6 Monaten gefördert werden.

Weitere Informationen:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel.: 0228 882-0
E-Mail: postmaster@daad.de
Web: www.daad.de

Hebräischsprachkurse in Deutschland

Hebräischsprachkurse an Universitäten

Die Theologischen und Philosophischen Fakultäten der Universitäten bieten jedes Semester Sprachkurse für Studierende an. Die Sprachkurse richten sich in erster Linie an Studierende der jeweiligen Universitäten. Bei freien Plätzen sind diese Sprachkurse jedoch auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Anfragen können jederzeit bei den jeweiligen Universitäten eingereicht werden.

Unter anderem bieten folgende Universitäten Hebräischkurse an:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


Orientalisches Seminar
Platz der Universität 3
79085 Freiburg im Breisgau
Tel.: 0761 203-3144
E-Mail: eva.pereira@orient.uni-freiburg.de
www.orient.uni-freiburg.de

 

Eberhard Karls Universität Tübingen


Seminar für Religionswissenschaft und Judaistik
Liebermeisterstraße 12
72076 Tübingen
Tel.: 07071 29-78019
E-Mail: gertrud.sies@uni-tuebingen.de
www.ev-theologie.uni-tuebingen.de/lehrstuehle-und-institute/religionswissenschaft-und-judaistik/religionswissenschaft-und-judaistik/home.html

 

Freie Universität Berlin

Institut für Judaistik
Schwendenerstraße 27
14195 Berlin
Tel.: 030 838-52002
E-Mail: judaist@geschkult.fu-berlin.de
www.geschkult.fu-berlin.de/e/judaistik/index.html

 

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Institut für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen
Tel.: 09131 85-22443
E-Mail: hadil.lababidi@fau.de
www.orientalistik.uni-erlangen.de

 

Georg-August-Universität Göttingen


Theologische Fakultät
Platz der Göttinger Sieben 2
37073 Göttingen
Tel.: 0551 39-19575
E-Mail: hans-juergen.becker@theologie.uni-goettingen.de
www.uni-goettingen.de/de/judaistik/55246.html

 

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Institut für Jüdische Studien
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.: 0211 81-15858
E-Mail: juedische_studien@phil-fak.uni-duesseldorf.de
www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/ijs

 

Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg


Landfriedstraße 12
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 54192-00
E-Mail: info@hfjs.eu
www.hfjs.eu

 

Johannes-Gutenberg-Universität Mainz


Evangelisch-Theologische Fakultät – Fachbereich Judaistik
55099 Mainz
Tel.: 06131 39-27085
E-Mail: sekretariat-lehnardt@uni-mainz.de
www.ev.theologie.uni-mainz.de/307.php

 

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt


Seminar für Judaistik
Senckenberganlage 31 (Räume 457-464)
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 798-22677
E-Mail: sekr-judaistik@uni-frankfurt.de
www.uni-frankfurt.de/42965591

 

Ludwig-Maximilians-Universität München


Historisches Seminar – Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur
Schellingstraße 12
80799 München
Tel.: 089 2180-5570
E-Mail: juedische.geschichte@lrz.uni-muenchen.de
www.jgk.geschichte.uni-muenchen.de

 

Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg


Seminar für Judaistik/Jüdische Studien
Großer Berlin 14
06108 Halle/Saale
Tel.: 0345 292780-11
E-Mail: luise.langen@judaistik.uni-halle.de
www.judaistik.uni-halle.de

 

Universität Erfurt


Religionswissenschaft – Professur Judaistik
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel.: 0361 737-4100
E-Mail: ines.scheidt@uni-erfurt.de
www.uni-erfurt.de/religionswissenschaft/judaistik/

 

Universität Potsdam

Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft
Am neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: 0331 977-4236
E-Mail: ulschnei@uni-potsdam.de
www.uni-potsdam.de/js-rw/index.html

 

Universität zu Köln


Martin-Buber-Institut für Judaistik
Kerpener Straße 4
50937 Köln
Tel.: 0221 470-2989
E-Mail: judaistik@uni-koeln.de
www.uni-koeln.de/phil-fak/juda

 

Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg


Sophienstraße 22a
10178 Berlin
Tel.: 030 2093-66311
E-Mail: info@zentrum-juedische-studien.de
www.zentrum-juedische-studien.de

 

Weitere Möglichkeiten für Hebräischsprachkurse in Deutschland

Jüdische Volkshochschule Berlin

Die Jüdische Volkshochschule Berlin bietet Hebräischkurse in verschiedenen Sprachniveaustufen an. Das Programm ist in Semester unterteilt, die Anmeldung erfolgt im Jüdischen Gemeindehaus.

Weitere Informationen:
Jüdische Volkshochschule Berlin
Fasanenstraße 79-80
10623 Berlin
Tel.: 030 880282-65
E-Mail: jvhs-berlin@jg-berlin.org
www.jvhs.de

 

Jüdische Volkshochschule Frankfurt

An der Jüdischen Volkshochschule Frankfurt werden Hebräischkurse in acht Sprachniveaustufen angeboten. Außerdem bietet die Einrichtung ergänzende Konversationskurse an. Die Anmeldung zu Kursen erfolgt über die Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main (Frau Shkolnik).

Weitere Informationen:
Jüdische Volkshochschule Frankfurt am Main
Westendstraße 43
60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 768036-170
www.jg-ffm.de/index.php/erziehungbildung/juedische-volkshochschule

 

Jüdische Volkshochschule München

Die Jüdische Volkshochschule München bietet wöchentlich 90-minütige Hebräischkurse in acht Sprachniveaustufen an.

Weitere Informationen:
Jüdische Volkshochschule München
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel.: 089 202400-491
E-Mail: kultur@ikg-m.de
www.ikg-m.de/kulturzentrum/judische-volkshochschule

 

Örtliche Volkshochschulen

Auch einige örtliche Volkshochschulen bieten Hebräischkurse an. Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Volkshochschulen in Ihrer Nähe oder auf folgender Internetseite: www.vhs.de