Israel individuell

Eine Teilnehmerin einer Jugendbegegnung mit einer israelischen Fahne vor einem Sonnenuntergang

Die Kontakte zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern werden erst durch das persönliche Kennenlernen wirklich lebendig. Gemeinsam Zeit zu verbringen, sich auf neue und andere Kulturen einzulassen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken, erweitert den persönlichen und beruflichen Horizont.

Der deutsch-israelische Jugendaustausch bietet die Chance, durch gemeinsame Begegnungen in beiden Ländern miteinander auf Entdeckungsreise zu gehen. Dabei gibt es vielfältige Angebote von verschiedenen Organisationen. Informationen über einige aktuelle Jugendbegegnungen findet man hier auf dieser Website. 

Wer nach der Schule oder der Ausbildung nicht sofort ins Studien- oder Berufsleben einsteigen möchte, hat die Möglichkeit, bei einem Freiwilligendienst in Israel Erfahrungen zu sammeln.

Informationen über Möglichkeiten, während des Studiums Hebräisch und/oder Arabisch zu lernen oder ein Semester im Ausland zu studieren, finden Sie unter Sprachkurse und Studium.

Für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe gibt es die Möglichkeit, in Israel durch eine Hospitation in einen Fachaustausch zu treten. Gleiches gilt auch umgekehrt: Israelische Fachkräfte können in die eigene Organisation in Deutschland eingeladen werden.

Bei weiteren Fragen steht ConAct gern zur Verfügung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.