Rahel Soldner

Nach meinem Abitur machte ich einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) in Haifa und lernte die Vielfalt der israelischen Gesellschaft und das Land kennen, das mich sehr faszinierte. 

Dies führte dazu, dass ich mich noch mehr mit der Geschichte, den Religionen und der Kultur des Landes beschäftigen wollte. Deshalb begann ich, Nahoststudien und Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Bachelor zu studieren, den ich in diesem Semester beenden werde. Durch die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen rückte auch das Thema Antisemitismus immer mehr in meinen Interessensfokus. Dank der Kombination meiner Studienfächer bot mir mein Studium die Möglichkeit, mich dem Thema intensiver zu widmen.

Da ich während meiner Schulzeit mehrere Jahre in der Jugendarbeit als ehrenamtliche Mitarbeiterin bei den Royal Rangers und als Teamerin der Konfirmandenarbeit tätig war, ist mir auch heute noch die Jugendarbeit ein Anliegen. Ich nahm an einem Schulaustausch nach Saskatoon (Kanada) teil und konnte somit selbst die Erfahrung einer Jugendbegegnung wahrnehmen.

Der deutsch-israelische Jugendaustausch im Speziellen ist für mich ein relativ neues Feld, das ich allerdings für sehr wichtig halte. Umso mehr bin ich deshalb gespannt auf die neuen Erfahrungen und den zusätzlichen Wissenserwerb.

Ich freue mich darauf, das ConAct-Team von Mai bis Juli 2021 im Rahmen meines Praktikums unterstützen zu dürfen.

Rahel Soldner
Tel.: 03491 4202-61
Praktikum[at]ConAct-org.de