Antonia Weißert

Für mich ist die Auseinandersetzung mit Israel geprägt durch die deutsch-jüdische Geschichte und die daraus resultierende Verantwortung Deutschlands für Israel.

Das Wort Israel hat bei mir von klein auf verschiedenste Assoziationen geweckt. Das Land aus der Bibel, in dem Milch und Honig fließen. Das Land aus den Nachrichten, in dem scheinbar niemals Frieden einkehrt. Das Land in dem die Nachkommen jener leben, die den Holocaust überlebt haben.

Wie begegnet man einem Land und seinen Menschen, über das man so viel hört und doch so wenig weiß? Mit 16 Jahren reiste ich zum ersten Mal nach Israel und begann mich intensiver mit dem Land und seiner Geschichte auseinanderzusetzen. Es folgten ein Freiwilligendienst, Auslandssemester und Praktika, die mir immer weitere Einblicke in die israelische Gesellschaft ermöglichten.

Je länger ich mich mit Israel beschäftige desto größer wird mein Bewusstsein für die Vielschichtigkeit der Gesellschaft und der Geschichte des Landes. Ein Gefühl für diese Komplexität zu vermitteln, die zugleich faszinierend wie überwältigend sein kann, ist mir ein zentrales Anliegen für den deutsch-israelischen Jugendaustausch.

Seit Dezember 2021 unterstütze ich das ConAct-Team als Referentin für den Jugendaustausch und freue mich darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
 

Antonia Weißert

Referentin für Jugendaustausch
Tel.: 03491 4202-67
Antonia.Weissert@ConAct-org.de