ConAct Newsletter
Con-T-Act Newsletter 03/2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freundinnen und Freunde im Deutsch-Israelischen Jugendaustausch,

bevor es in die Sommerpause und Austauschzeit geht, melden wir uns nochmal mit Neuigkeiten: ConAct war in den letzten Wochen mit zahlreichen Terminen und Veranstaltungen unterwegs, um für den Jugendaustausch zu wirken und ihn weiterzudenken – zwei Jubiläen in der Austauscharbeit von Trägern wurden gefeiert und gewürdigt, das Verbands- und Länderzentralstellentreffen in Hannover brachte rund 30 Vertreter/-innen aus den Strukturen der Austauscharbeit zusammen, auf dem Match-Making-Programm für neue Partnerschaften vollendeten zwölf neue Kooperationen ihre Planungen für Austauschprogramme in 2017, beim 4. Israelkongress in Frankfurt am Main wurde der Jugendaustausch thematisiert, der Koordinierungsrat von ConAct erörterte aktuelle und zukünftige Schwerpunkte der Arbeit und der israelische Botschafter zeichnete das Engagement für den deutsch-israelischen Jugendaustausch im Jubiläumsjahr 2015 mit einem Preis aus.

Zwei neue Veröffentlichungen möchten wir besonders hervorheben: Die Kurzfilme junger Deutscher und Israelis aus dem Jugendfilmprojekt „Spotlight on… 50 Years of Israel and Germany“ sind nun zugänglich und nutzbar. Eine pädagogische Handreichung, vollständig auf Deutsch und Hebräisch, gibt Hinweise zur Nutzung und bietet Methoden zur vertiefenden Diskussion der Filme in der Austausch- und Bildungsarbeit an. Darüber hinaus: Inhalte, Momentaufnahmen und Ergebnisse des Deutsch-Israelischen Jugendkongresses 2015 wurden dokumentiert und stehen nun zur Einsicht bereit! Beide Veröffentlichungen finden Sie unter www.ConAct-org.de digital oder auf Anfrage auch als Printversion. Und übrigens: Ab sofort werden wir in jedem Newsletter eine kleine Reise in die Geschichte des deutsch-israelischen Austausches unternehmen – achten Sie auf das Label „Exchange Visions“. Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr/Euer ConAct-Team

P.S. Ach ja, noch etwas: Im Oktober 2016 werden ConAct und die Kooperation mit der Israel Youth Exchange Authority 15 Jahre alt. Wir möchten Einblicke in Momentaufnahmen der Arbeit im Deutsch-Israelischen Jugend- und Fachkräfteaustausch im Verlauf der letzten 15 Jahre nehmen – und wünschen uns dazu den Austausch von Erfahrungen mit Ihnen! Unsere Wünsche haben wir formuliert: 15 Jahre – 15 Geschichten – 15 Methoden – 15 Highlights… Machen Sie mit!


ConAct-NEWS

Spotlight on… Germany & Israel
Neue ConAct-Handreichung mit Filmen für die pädagogische Praxis

Im Rahmen des deutsch-israelischen Jubiläumsjahrs trafen sich im März 2015 22 junge Menschen aus Deutschland und Israel bei der Jugendbegegnung „Spotlight on … 50 Years Germany & Israel“. Innerhalb von zwei Wochen schufen sie in bilateralen Kleingruppen fünf Kurzfilme, die die deutsch-israelischen Beziehungen aus der Perspektive der jungen Teilnehmenden porträtieren. In der Handreichung (mit DVD) „Spotlight on… Germany & Israel“ stellen wir sie Ihnen nun für die pädagogische Praxis zur Verfügung. Sie können für die Vorbereitung künftiger Austauschgruppen, gemeinsame Arbeitseinheiten während eines Austauschs oder zur Nachbereitung eines Austauschprojekt genutzt werden. An die Seite gestellt werden ihnen Leitfragen zur weiterführenden Diskussion sowie pädagogischen Methoden zur vertiefenden inhaltlichen Bearbeitung. Außerdem stellen wir Ihnen die fünf Kurzfilme sowie einige weiterführende Materialien online bereit.

Mehr lesen

The German-Israeli Youth Congress 2015. A Retrospective
Dokumentation zum Deutsch-Israelischen Jugendkongress 2015 erschienen

Der Deutsch-Israelische Jugendkongress 2015 war die zentrale Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Jubiläumsjahr der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Die nun komplett in englischer Sprache erschienene Dokumentation The German-Israeli Youth Congress 2015. A Retrospective bietet einen umfassenden Rückblick auf die Vielfalt von Themen und Ereignissen des Kongresses. Sie versammelt auf unterhaltsame Weise und reichhaltig illustriert verschiedene Stimmen sowie Ergebnisse von Workshops, Vorträgen, Exkursionen und Diskussionen der teilnehmenden Jugendlichen, Wissenschaftler/-innen, Politiker/-innen und Fachkräfte der Jugendarbeit. Sie können die Dokumentation in einer digitalen Version lesen oder kostenlos (zzgl. Versandkosten) bei uns bestellen.

Mehr lesen

„Living Diversity in Germany and Israel“
Einladung zu einem Fachkräfteaustausch vom 22. bis 26. August 2016 in Israel

Diversitätsbewusste Bildung gewinnt im internationalen Jugendaustausch zunehmend an Bedeutung. Als Teil des fortlaufenden Projekts „Living Diversity in Germany and Israel“ laden wir Fachkräfte und Beschäftigte der Jugendarbeit ein, an einem Fachkräfteaustausch teilzunehmen. Das Programm wird vom 22. bis 26. August 2016 in Israel stattfinden und bietet: einen bilateralen Rahmen für einen fachlichen Diskurs über die Herausforderungen des Lebens und Lernens in persönlicher und sozialer Vielfalt in Deutschland und Israel, Einblicke in den Kontext, die Theorie und Praxis im anderen Land, den Austausch von Expert/-innenwissen und Methoden für das Anliegen diversitätsbewusster Jugendbildung sowie Inspiration für neue Arbeitsweisen und eine Grundlage für mögliche Kooperationsprojekte in der Zukunft.

Mehr lesen

Alles rund um die 15… Ihre Erfahrungen sind gefragt!
15 Jahre ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

Im Herbst 2016 wird ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 15 Jahre alt. Der Geburtstag markiert die 15-jährige Zusammenarbeit mit der Israel Youth Exchange Authority. Der Name „ConAct – Gemeinsam Handeln“ bleibt auch weiterhin Programm: Deutsch-Israelischer Jugendaustausch baut auf das gemeinsame Denken und Handeln deutscher und israelischer Träger und Projektverantwortlicher.

Wir nehmen unseren Geburtstag zum Anlass, das Gemeinsame in den Mittelpunkt zu stellen und bitten Sie, Ihre Einblicke und Erfahrungen mit uns und anderen zu teilen! Heute möchten wir Sie einladen, in diesem Kontext rund um die Zahl 15 ein paar Dinge zusammenzutragen: Wir suchen 15 interessante, kuriose, irritierende oder beflügelnde Geschichten aus dem Jugendaustausch der letzten 15 Jahre, 15 Lieblingsmethoden zur Arbeit mit deutsch-israelischen Gruppen sowie ihre 15 Highlights in der Zusammenarbeit mit ConAct.

Mehr lesen

Save the Date!
Deutsch-Israelische Fachtagung „Living Diversity“ in Lutherstadt Wittenberg/Berlin vom 14.–16. November 2016

Das Leben in offenen und demokratischen Gesellschaften ist seit Jahrzehnten ein wichtiges Thema in deutsch-israelischen Bildungs- und Austauschprogrammen. Gerade vor dem Hintergrund der Geschichte von Nationalsozialismus und Shoa hat die Auseinandersetzung mit Phänomenen von Ausgrenzung und Diskriminierung, mit Rassismus und Antisemitismus einen festen Platz in der gemeinsamen Jugend- und Bildungsarbeit. Gleichzeitig nehmen aktuelle Herausforderungen des Zusammenlebens in Vielfalt in den unterschiedlichen Kontexten der deutschen und israelischen Migrationsgesellschaften zu. Es ist an der Zeit, pädagogische Strategien und Konzepte gemeinsam zu reflektieren und weiterzuentwickeln, um das zivilgesellschaftliche Leben für ein soziales und gleichwertiges Miteinander weiter zu stärken.

Zu Fragen und Diskussionen rund um dieses Thema werden wir zu einer deutsch-israelischen Fachtagung für Fachkräfte der Austausch- und Bildungsarbeit aus Deutschland und Israel einladen. Auch das 15jährige Bestehen von ConAct und die Zusammenarbeit mit der Israel Youth Exchange Authority werden hier Aufmerksamkeit bekommen – bitte merken Sie sich den Termin vor! 14.-16. November in Lutherstadt Wittenberg und Berlin!

Mehr lesen

50 Jahre Jugendaustausch Siegen-Wittgenstein – Emek Hefer
ConAct würdigt das Engagement in einer Festrede

Die beiden Kreise Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen (NRW) und Emek Hefer in israel verbindet eine der bundesweit ältesten Partnerschaften zwischen einer deutschen und einer israelischen Kommune: Offiziell besteht diese Partnerschaft seit 1973, doch bereits seit 1966 findet ein reger Jugend- und Erwachsenenaustausch statt. In der Woche vom 23.-29. Juni feierte nun der Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein das 50-jährige Jubiläum des deutsch-israelischen Jugendaustauschs zwischen Siegen-Wittgenstein und Emek Hefer. Es war eine Delegation aus dem Partnerkreis Emek Hefer zu Gast in Deutschland und ein vielfältiges Programm sorgte für (Wieder-)Begegnungen zwischen ehemaligen Teilnehmenden der Austauschprogramme. Als Highlight der Jubiläumswoche fand am 26. Juni ein Festakt in Siegen statt. Vor etlichen der Israelarbeit des Kreises verbundenen Menschen, unter ihnen auch die Präsidentin des Landtags NRW Carina Gödecke, würdigte Christine Mähler, Leiterin von ConAct, das 50-jährige Jubiläum der Austauscharbeit.

Mehr lesen

ConAct gratuliert zum Jubiläum
25 Jahre sächsisch-israelische Begegnungen

Seit 1991 organisiert Ralf Wilhelm, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) in Dresden, deutsch-israelische Begegnungen. Seitdem gab es nahezu ununterbrochen Austauschprogramme mit Jugendlichen und Fachkräften – 25 Begegnungen in Israel und 12 Begegnungen in Deutschland. Zu diesem Jubiläum veranstaltete die DIG Dresden am 10. Mai einen „Sächsisch-Israelischen Abend“ im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden. Vor etwa 50 Freund/-innen des deutsch-israelischen Jugendaustauschs würdigte Rebecca Görmann von ConAct das 25jährige Jubiläum der Austauscharbeit zwischen jungen Menschen aus Sachsen und Israel und überbrachte die Glückwünsche aus Wittenberg.

Mehr lesen

New Con-T-Acts Match-Making-Seminar erfolgreich abgeschlossen
12 neue deutsch-israelische Partnerschaften planen Austauschprojekte für das Jahr 2017

Vom 29. Mai bis zum 3. Juni 2016 fand der zweite Teil des diesjährigen New Con-T-Acts Match-Making-Seminars in Deutschland statt. Die ersten drei Tage verbrachten die 27 Teilnehmer/-innen gemeinsam in Berlin. Nach einem erneuten Kennenlernen konnten sie in verschiedenen Workshops Anregungen und Methoden für ihre zukünftigen Austauschprojekte sammeln und diese direkt mit ihren Partner/-innen diskutieren. Im Anschluss an die gemeinsamen Tage in Berlin hatten die israelischen Gäste die Möglichkeit, ihre deutschen Partnerorganisationen vor Ort zu besuchen und weitere Pläne für zukünftige Austauschprojekte zu schmieden. Wir freuen uns, dass insgesamt zwölf neue Partnerschaften, davon fünf im Bereich Sport, Austauschprojekte für das Jahr 2017 planen und wünschen dafür viel Erfolg!

Mehr lesen

Treffen in Hannover
Vertreter der Verbands- und Länderzentralstellen tauschen Gedanken und Erfahrungen aus

Etwa 30 Vertreter/-innen aus Ländern und Verbänden sind der Einladung zum diesjährigen Verbands- und Länderzentralstellentreffen für den deutsch-israelischen Jugendaustausch am 21. und 22. Mai 2016 nach Hannover gefolgt. Neben einem Rückblick auf die vielfältigen Projekte des vergangenen Jubiläumsjahres informierte man sich über aktuelle Entwicklung zum deutsch-israelischen Jugendaustausch in Verbänden und Ländern. Weiterhin traf man sich zum Erfahrungsaustausch und der Thematisierung von Fragen zur Förderung im deutsch-israelischen Jugend- und Fachkräfteaustausch. Wir danken allen Anwesenden für die rege Beteiligung und die gute Zusammenarbeit!

Mehr lesen

ConAct-Koordinierungsrat tagte in Wittenberg
Jubiläumsaktivitäten erfolgreich beendet – neues Schwerpunktthema „Living Diversity“ anvisiert

Das beratende Gremium der Arbeit von ConAct tagte auf Einladung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 22. Juni 2016 in den Räumen von ConAct in Lutherstadt Wittenberg. Zusätzlich zur abschließenden, positiven Bewertung der großen Jubiläumsprojekte 2015 stand das neue Schwerpunktthema und Projekt „Living Diversity in Germany and Israel – Challenges and Perspectives for Education and Youth Exchange auf dem Programm: Prof. Doron Kiesel, Leiter der Bildungsabteilung im Zentralrat der Juden in Deutschland, ist Mitglied im Begleitgremium des neuen Projekts und verdeutlichte in einem Vortrag erneut die hohe Relevanz des Themas.

Mehr lesen

Nach dem deutsch-israelischen Jubiläumsjahr:
ConAct erhält Auszeichnung der Israelischen Botschaft

Am 31. Mai 2016 hat die Botschaft des Staates Israel offiziell mit einer Zeremonie das Jubiläumsjahr beendet, welches 2015 anlässlich des 50. Jahrestages der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel begangen wurde. Botschafter Yakov Hadas-Handelsman verlieh in seiner Residenz feierlich 50 Medaillen, mit denen das herausragende Engagement von Institutionen und Organisationen gewürdigt wurde, die in besonderem Maße das Jubiläumsjahr mitgestaltet haben. Auch ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch war unter den ausgezeichneten Institutionen. Christine Mähler, Leiterin von ConAct, nahm die Medaille entgegen und freute sich über die Würdigung der Arbeit im deutsch-israelischen Jugendaustausch und der ConAct-Jubiläumsprojekte im Besonderen.

Mehr lesen

ConAct auf Fachtagung des Pädagogischen Austauschdienstes
Deutsch-Israelische Schulpartnerschaften informieren sich über Qualifizierungsangebote und Materialien

Vom 2.-4. Mai 2016 veranstaltete der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz in Bonn eine Fachtagung zu deutsch-israelischen Schulpartnerschaften. Eingeladen waren Lehrkräfte von Schulen aller Schulformen, die Interesse an deutsch-israelischen Schulpartnerschaften und der gemeinsamen deutsch-israelischen Projektarbeit haben. Ziel der Tagung war es, die Tagungsteilnehmer/-innen bei der thematischen, organisatorischen und interkulturellen Vorbereitung von deutsch-israelischen Schulpartnerschaften zu unterstützen. Auch die Arbeit von ConAct im außerschulischen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Israel wurde auf der Fachtagung vorgestellt.

Mehr lesen

„building partnerships“
ConAct auf dem 4. Deutschen Israelkongress

Am 19. Juni fand zum vierten Mal der Deutsche Israelkongress statt, eine Netzwerkplattform für die deutsch-israelischen Beziehungen. Entsprechend dem diesjährigen Motto „building partnerships“ präsentierte sich auch ConAct auf dem Israelkongress, um mit interessierten Menschen aus Deutschland und Israel ins Gespräch zu kommen. ConAct stellte seine Arbeit an einem Stand im Ausstellerbereich vor. Die Besucher/-innen zeigten großes Interesse am deutsch-israelischen Jugendaustausch und den aktuellen ConAct-Projekten. Interessierte Träger der Jugendarbeit wurden zu den Möglichkeiten der Förderung des deutsch-israelischen Jugendaustauschs beraten, junge Menschen für einen Freiwilligendienst begeistert und neue Kooperationen verabredet. Außerdem waren ConAct-Mitarbeiterinnen auf Podien vertreten.

Mehr lesen

Israeltag der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Berlin
ConAct feiert mit

Seit vielen Jahren beteiligt sich ConAct am bundesweit stattfindenden Israeltag, so auch in diesem Jahr. Anlässlich des 68. Jubiläums der israelischen Staatsgründung kamen am 13. Mai in Berlin mehr als zwanzig Organisationen zusammen, um auf dem Wittenbergplatz ein Straßenfest zu feiern, sich über Israel auszutauschen und sich gegenseitig über die eigene Arbeit und laufende Projekte im deutsch-jüdisch-israelischen Kontext zu informieren. Die Veranstaltung war gut besucht – und auch am Infostand von ConAct kamen etliche Besucher/-innen zusammen, um sich über Austausch- und Begegnungsangebote für junge Menschen in Israel und Deutschland zu informieren und in den pädagogischen Materialien zu stöbern.

Mehr lesen


EINBLICKE – Exchange-Visions.de

Im vergangenen Jahr wurde die Seite Exchange-Visions.de in inhaltlich und grafisch überarbeiteter Version online geschaltet. Auf der Internetseite kann die über 60-jährige Geschichte deutsch-israelischer Jugendkontakte nachverfolgt und entdeckt werden. Gleichzeitig sind die Besucher/-innen der Seite dazu eingeladen, eigene Austauscherfahrungen in Form von Erlebnisse, Anekdoten und Bilder mit anderen zu teilen. In den folgenden Newslettern möchten wir Ihnen einen Einblick in deutsch-israelische Jugend- und Fachkräftemaßnahmen der vergangenen Jahrzehnte geben, die von Trägern auf der Seite vorgestellt wurden.


11. Juli – 1. August 1961: Eine erste Gruppe Münchner Schüler und Lehrer reist nach Israel

„Am 11. Juli 1960 flog eine Gruppe von 50 Lehrer und Schülern für 3 Wochen von München nach Israel. Es war keine Besichtigungs-oder Urlaubsfahrt im üblichen Sinn, wie man sie heute in irgendein Land dieser Erde unternehmen könnte. Unsere Aufgabe war, Kontakt mit Menschen jenes Volkes zu suchen, dem Deutsche unvergeßbares Leid zugefügt haben. Während die eine Gruppe im Kibbutz arbeitete und sich dort schnell zuhause fühlte, nahm eine Lehrergruppe an einem Internationalen Lehrer-und einem KindergärtnerInnenseminar teil. Auch hier war bald die anfängliche Kühle überwunden und man schied in Freundschaft voneinander. Die letzten Tage waren noch einer Rundfahrt durch Israel vorbehalten, bei der wir Gelegenheit hatten, die Schönheit des Landes, die historischen Stätten und die Aufbauleistungen des jungen Staates kennenzulernen.“ (Auszug aus dem Reisebericht)

Den gesamten Reisebericht sowie interessante historische Fotos zur Reise finden Sie hier.

Mehr lesen
Wir suchen auch Ihre Geschichten! Haben auch Sie schon einmal an einem deutsch-israelischen Austausch teilgenommen oder waren gar verantwortlich für ein solches Programm? Egal ob ein Fachkräfteprogramm 1996, ein Freiwilligendienst im Jahr 1968 oder eine Jugendbegegnung im vergangenen Sommer. Teilen Sie Ihre Berichte, Erfahrungen, Erlebnisse, Anekdoten und Bilder mit Anderen. Bauen Sie mit an der digitalen Schaustelle Exchange-Visions.de!


NEWS VON ANDEREN

„Länderinfos Israel“
Überarbeitung auf der Webseite www.dija.de

Die Webseite DIJA – Datenbank für Internationale Jugendarbeit bietet umfangreiche Informationen zu Ländern, Themen und Fördermöglichkeiten der Internationalen Jugendarbeit. In Kooperation mit dem IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. wurden von ConAct die Länderinfos zu Israel aktualisiert. Neben allgemeinen landeskundlichen Informationen zu Israel werden auf der Seite Grundlagen und Strukturen israelischer Kinder- und Jugendpolitik erläutert. Des weiteren finden sich Informationen zu den Aktionsfeldern im Kinder- und Jugendbereich in Israel. Die weiterführenden Lesetipps sind für jede/-n interessant, der zur Vor- und Nachbereitung der eigenen Austauschmaßnahme passende Materialien sucht.

Mehr lesen

Wanderausstellung „Israelis & Deutsche“ auf Tournee
Nächste Stationen in Augsburg (28.6.-21.7.) und Hamburg (25.7.-14.8.)

Die Ausstellung „Israelis & Deutsche“ der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V. (DIG) zeichnet die facettenreiche Entwicklung der deutsch-israelischen Beziehungen mit ihren Höhen und Tiefen nach. Dabei kommen vor allem die Menschen hinter den Schlagzeilen zu Wort, die durch ihren Einsatz neben den offiziellen diplomatischen Kooperationen zwischenmenschliche und sehr oft freundschaftliche Verbindungen geschaffen haben. Die Wanderausstellung wurde am 15. Oktober 2015 im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages in Berlin eröffnet. Nach verschiedenen Stationen in ganz Deutschland gastiert sie als nächstes in Augsburg und Hamburg.

Mehr lesen

Formen finden – Geschichte erfahren – Erinnerung gestalten.
Vom 6.-9.10.2016 in der Gedenkstätte Flossenbürg dem historischen Ort in einem künstlerisch-kreativen Workshop begegnen

Bis zu 10 Teilnehmer/-innen zwischen 18 und 30 Jahren sind dazu eingeladen, gemeinsam den historischen Ort zu entdecken. Einführend geht es um die Geschichte des KZ Flossenbürg und deren Bedeutung bis in die Gegenwart. Ausgangspunkt ist die Kunst als Überlebensmittel der Häftlinge im Lager. Der Workshop Tanz bietet anschließend an drei Tagen die Gelegenheit, den eigenen Eindrücken und Emotionen intensiv nachzugehen und den persönlichen Umgang mit den historischen Ereignissen tänzerisch zum Ausdruck zu bringen. Der Tanzworkshop wird geleitet von Alan Brooks, der zu den erfahrensten und renommiertesten Community Dance Workers/Tanzpädagogen in Deutschland gehört.

Mehr lesen

„Stories that Move. Toolbox against Discrimination“
Anne Frank Zentrum startet Testphase

Das Anne Frank Zentrum (AFZ) setzt in Kooperation mit dem Anne Frank Haus in Amsterdam und weiteren Partnerorganisationen aus sechs europäischen Ländern eine Toolbox zu den Themen Diversität und Diskriminierung für jugendliche Zielgruppen im Alter von 14 bis 18 Jahren um. Der Prototyp der Toolbox liegt momentan auf Englisch vor, soll aber zukünftig auch auf Deutsch übersetzt werden. Für die englische Version der Materialien ist das AFZ auf der Suche nach interessierten Multiplikator/-innen, die die Toolbox mit ihren Gruppen im schulischen, aber auch außerschulischen Kontext erproben möchten.

Mehr lesen


ConAct-BUCHTIPP

Gedenkstättenpädagogik. Kontext, Theorie und Praxis der Bildungsarbeit zu NS-Verbrechen
Überblick zum Stand der Bildungsarbeit zu NS-Verbrechen an deutschen Gedenkstätten

Seit vielen Jahren sind Gedenkstätten für die Opfer der nationalsozialistischen Verbrechen auch Lernorte. Der vorliegende Band gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Bildungsarbeit vor Ort. Er beleuchtet die gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen, führt in grundsätzliche Debatten ein und stellt die vielfältige pädagogische Arbeit ebenso wie ein breites Spektrum an Gedenkstätten vor. Als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis wendet sich das Buch an Mitarbeiter/-innen von Gedenkstätten, an Lehrkräfte in Schulen und außerschulischen Einrichtungen sowie an Studierende.

Eine ausführliche Rezension finden Sie auf der Website von Lernen aus der Geschichte.

Elke Gryglewski, Verena Haug, Gottfried Kößler, Thomas Lutz und Christa Schikorra im Auftrag der AG Gedenkstättenpädagogik (Hrsg.): Gedenkstätten Pädagogik. Kontext, Theorie und Praxis der Bildungsarbeit zu NS-Verbrechen, Berlin, Metropol Verlag: 2015, 363 Seiten, 22,00 Euro.
TEST


NÄCHSTE ConAct-TERMINE

Erstes Treffen des Advisory Council zur Begleitung des Projekts „Living Diversity“
12. – 14.07.2016 in Israel

Fachkräfteaustausch „Living Diversity in Germany and Israel“
22. – 26.8.2016 in Israel

Informations- und Vernetzungstag der internationalen Jugendarbeit
05.09.2016 in Düsseldorf

Informations- und Vernetzungstag der internationalen Jugendarbeit
06.09.2016 in Saarbrücken

Sitzung der bilateralen Arbeitsgruppe für die Konzeption eines Praxishandbuchs Deutsch-Israelischer Jugendaustausch
13. – 14.09.2016 in Berlin

Deutsch-israelische Fachtagung „Living Diversity“
14. – 16.11.2016 in Lutherstadt Wittenberg und Berlin


English Version

Con-T-Act Newsletter 03/2016


Dear friends and partners of German-Israeli Youth Exchange in Israel,

before summer time starts and the time for many encounters comes closer, we wish to contact you with latest news. ConAct (and the Israel Youth Exchange Authority) were on track with various projects in order to support and further develop the cooperations of youth exchange: Two anniversaries of exchange partnerships were celebrated and honored, a conference brought together about 30 representatives of the umbrella organizations and federal states in Germany in order to discuss matters of programs and funding, the Match-Making program succeeded in finalizing the cooperation of twelve new partnerships for exchange projects in 2017, youth exchange was discussed at the 4th Israel Congress in Frankfurt, the ConAct board discussed present and future projects to deepen German-Israeli youth relations and the Israeli Ambassador honored the commitment for German-Israeli Youth Exchange in 2015.

Two new publications shall be pointed out to you for your interest: The short films of young Israelis and Germans, created within the youth project “Spotlight on… 50 Years of Israel and Germany” in 2015 are now accessible and ready for use. An educational kit coming with the films, in German and Hebrew, offers guidance and methods how to apply the films in education and youth exchange. And additionally: Moments, contents and outcomes of the German-Israeli Youth Congress 2015 have been documented and can be looked at now. Please find both publications digitally under www.ConAct-org.de. And by the way: From now on, we are going on a little journey into the history of German-Israeli exchanges in each newsletter – pay attention to the label “Exchange Visions”. We wish you inspiring impressions!

With best regards
Your ConAct team

P.S. By the way: In October 2016 ConAct and the cooperation with the Israel Youth Exchange Authority will celebrate their 15th anniversary. We would like to connect to your experience of Israeli-German exchanges during the last 15 years – and exchange insights within our field of work! We have formulated our wishes below: 15 years – 15 stories – 15 educational methods – 15 highlights… Please relate to our call!


ConAct-NEWS

Spotlight on… Germany & Israel
New ConAct booklet with short films for your educational work

In March 2015, 22 young people from Germany and Israel met in the youth encounter “Spotlight on ... 50 Years Germany & Israel”. Within two weeks, the youths came together in bilateral groups and created five short films to portray different aspects of German-Israeli relations from the perspective of the young participants. In the biligual German-Hebrew booklet “Spotlight on ... Germany & Israel” we present the five short films to make them accessible for your educational work. The films can be used for the preparation of German-Israeli exchange groups, joint working units during an exchange or follow-up measures after an exchange project. In the booklet you also find guiding questions for further discussion and educational methods for a deeper examination of the topics. Moreover, we provide the films and further material online. The booklet is available online as a PDF file.

The German-Israeli Youth Congress 2015. A Retrospective
Documentation of the German-Israeli Youth Congress 2015 has been published

The German-Israeli Youth Congress 2015 has been the central event of the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizen, Women, and Youth on the occasion of the anniversary year of the establishment of diplomatic relations between Germany and Israel. Implemented by ConAct and the Israel Youth Exchange Authority, about 300 young people met two times, May 8 to 12, 2015 in Berlin and November 16 to 20, 2015 in Israel. They discussed the German-Israeli relations in the past and present as well as their significance for the young generations; they met to celebrate and to provide a fresh impetus for the future of youth exchange.

The newly released publication The German-Israeli Youth Congress 2015. A Retrospective provides the reader with a comprehensive retrospective on the diversity of topics and events at the congress. In an interesting an entertaining way, richly illustrated, it gathers several voices as well as results of workshops, lectures, study trips and discussions of the participating youth, scientists, politicians and professional youth workers. The publication is available online as a PDF file

“Living Diversity in Germany and Israel”
Invitation to a professional exchange program from August 22 to 26, 2016 in Israel

Diversity-conscious education is getting increasingly important in international youth work. As part of the ongoing project “Living Diversity in Germany and Israel” we invite professionals and youth work facilitators to participate in a professional exchange on this issue. The program will take place in Israel from August 22 to 26, 2016 and aims to provide: a bilateral context for a professional discourse on challenges of living and learning in personal and social diversity in Germany and Israel, insights into the context, theory and practice in the other country, exchange of expertise and methods for the matter of diversity-conscious youth education, inspiration for new working practices and a foundation for possible cooperative projects in the future. Please find further information about the program here.

Everything revolves around the 15 – your experience is needed!
Celebrating 15 Years of ConAct – Coordination Center German-Israeli Youth Exchange & 15 Years of Cooperation with the Israel Youth Exchange Authority

In autumn 2016 the work of ConAct – Coordination Center German-Israeli Youth Exchange and the cooperation with the Israel Youth Exchange Authority will celebrate its 15th anniversary. The name “ConAct – Acting together” implicates the meaning of it all: German-Israeli Youth Exchange relies on the sharing of thinking and acting of German and Israeli organizations and partners.

We would like to use the anniversary to focus on sharing insights and experiences with one another! Here come our invitation and requests to you to share with others the following: We are searching for 15 interesting, astonishing, irritating, moving and uplifting stories experienced in the youth exchange of the past 15 years, your 15 favourite methods in the educational work with German-Israeli groups, and 15 highlights from your cooperation with ConAct and the Israel Youth Exchange Authority. Please find further information here.

Save the Date!
German-Israeli conference “Living Diversity” on November 14 to 16, 2016 in Lutherstadt Wittenberg and Berlin

For decades, living in open and democratic societies is an important issue in German-Israeli exchange programs. The examination of phenomena like exclusion, discrimination, racism and antisemitism plays a permanent role in the mutual youth and educational work, especially against the background of the history of National Socialism and the Shoah. At the same time, recent challenges of living together in diversity in the different contexts of the German and Israeli migrational societies rise. It is about time to reflect on educational strategies and concepts as well as to develop new ones, in order to strengthen the civic life – for a social and equal coexistence.

We will invite you to a German-Israeli conference for professionals in education and exchange projects from Germany and Israel. it will be about the issues mentioned above. The 15th anniversary of ConAct and the cooperation with the Israel Youth Exchange Authority will get its place at the conference as well. Soon you will find a preliminary program and an application form on our website. Please save the date: November 14 to 16, 2016 in Lutherstadt Wittenberg and Berlin.

New Con-T-Acts Match-Making-Seminar successfully completed
12 new partnerships are going to plan exchange projects in the year 2017

From May 29 until June 3, 2016 the second part of this year’s New Con-T-Acts Match-Making-Seminar took place in Germany. The 27 participants spent the first days together in Berlin. During various workshops they could collect ideas and new methods for their future exchange projects and discuss them directly with their partners. After the joint program in Berlin the Israeli guests had the opportunity to visit their German partner organizations and make plans for future youth encounters.

We are pleased about twelve new German-Israeli partnerships, including five in the field of sports, that are going to plan youth exchange projects in the year 2017 and wish them all success! Thanks to our partner, the Israel Youth Exchange Authority, for the very good cooperation in this project. We also give thanks to the German Sports Youth and Maccabi Israel for their participation and accompanying support of new partnerships in the field of sports.

After the German-Israeli jubilee year:
ConAct receives award by the Israeli Embassy in Germany

With a ceremony on 31st of May 2016, the Israeli Embassy has officially closed the Jubilee Year, which was celebrated in 2015 on the occasion of the 50th anniversary of diplomatic relations between Germany and Israel. In his residence in Berlin, Ambassador Yakov Hadas-Handelsman awarded 50 medals for the outstanding commitment of institutions and organizations which have particularly shaped the anniversary year. ConAct was among the awarded institutions as well. Christine Mähler, Director of ConAct, received the medal, honoring the work for German-Israeli youth exchange in general and the ConAct anniversary projects in particular. We feel grateful and say thank you!


INSIGHTS – Exchange-Visions.org

Last year the webpage Exchange-Visions.org has been relaunched. The website offers the visitors a chance to explore the sixty-year-long development of German-Israeli youth relations, and to contribute to the story by sharing own personal experiences, stories, pictures and reports with other visitors. In the following newsletters we want to give you some insights into German-Israel youth encounters and professional exchanges of the last decades, that have been uploaded on the webpage.


11th of July – 1st of August 1961: A first group of students and teachers from Munich travels to Israel

"On July 11, 1960, a group of 50 teachers and students traveled from Munich to Israel for three weeks. It was no sightseeing or vacation trip in the usual sense, as one might implement it in any country in the world nowadays. It was our mission to seek contact with humans of the people that has been exceedingly suffering from Germans. While one group worked in a kibbuz and felt at home there quite quickly, a group of teachers participated in an international seminar for teachers and nursery teachers. Here, the initial coldness was overcome soon as well, and the people would remain bound in friendship. In the last few days, we were taking a tour through Israel, where we had the opportunity to experience the beauty of the country, the historic sites and the young state's achievements in constructing." (out of the travel account)

You can find the complete travel account (in German) including pictures here.
We are looking for your stories as well! Did you participate in a German-Israeli exchange in the past? It doesn’t matter if it was an exchange of professionals in 1996, a voluntary service in the year 1968 or a youth exchange during last summer. Share your experiences, stories and pictures with others. Contribute to the digital exhibition Exchange-Visions.org!


NEWS OF OTHERS

Creating Forms – Experiencing History – Building Memories
Encountering the historic setting through an artistic-creative Workshop – October 6-9 in the Flossenbürg memorial

Up to 10 participants aged between 18 and 30 years are invited to come and to discover the historic setting together. At the beginning the history of the Flossenbürg Concentration Camp Memorial and its relevance up to the present day will be the topic. Art as instrument for the prisoners to survive is the starting point. Afterwards on three days the Workshop Dance gives the opportunity to discover the own impressions and emotions and to fi nd a physical form of expression for your personal dealing with the historical events. The workshop will be run by Alan Brooks, who is one of the most experienced and renowned Community Dance Workers/dance pedagogues in Germany. Please find further information here.

“Stories that Move. Toolbox against Discrimination”
Anne Frank Zentrum is starting an extensive testing phase

In cooperation with the Anne Frank House in Amsterdam and other partner organizations from six European countries, the Anne Frank Zentrum (AFZ) is rolling out a toolbox on the topics of diversity and discrimination for young target groups aged 14 to 18. The prototype of the toolbox is currently available in English. Now the AFZ is looking for interested multiplier who would like to test the toolbox with their groups in school as well as in non-formal contexts.

In this testing phase, the project team expects your feedback on the online material “Stories did move. Toolbox against Discrimination” and your expertise as a pedagogue as well as the critical feedback of the young participants themselves. All of them are of great importance for the further development of the online toolbox. Pedagogues who take part in the testing phase of the project will be given the opportunity to attend a seminar for multipliers and participate in an international conference when the project is completed.

For further information please visit the project website. If you are interested to participate in the testing phase, please contact Franziska Göpner. Thereafter, you can register here.


NEXT ConAct-DATES

First Meeting of the Advisory Council accompanying the project “Living Diversity”
July 12 to 14, 2016 in Israel

Professional Exchange Program “Living Diversity in Germany and Israel”
August 22 to 26, 2016 in Israel

Information and Networking Day on International Youth Work
September 5, 2016 in Düsseldorf

Information and Networking Day on International Youth Work
September 6, 2016 in Saarbrücken

Meeting of the bilateral working group on the design of a practical handbook for German-Israeli youth exchange
September 13 to 14, Berlin

German-Israeli conference “Living Diversity”
November 14 to 18, 2016 in Lutherstadt Wittenberg and Berlin
Fragen zum deutsch-israelischen Jugendaustausch und Anmerkungen richten Sie bitte an info@conact-org.de. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt externer Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Arbeit von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit den Ländern Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. ConAct arbeitet in Trägerschaft der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. 

Der Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Falls Sie unseren Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte auf den unten stehenden Abmeldelink!
For further questions or your comments, please do not hesitate to contact us: info@conact-org.de. We do not assume any liability for the contents of external links. The operator of the external linked web pages is exclusively responsible for its content. The activities of ConAct – Coordination Center German-Israeli Youth Exchange are funded by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth, in cooperation with the federal states of Saxony-Anhalt and Mecklenburg-Vorpommern. ConAct is formally connected to the Protestant Academy Saxony-Anhalt.

You will receive this newsletter only with your consent. If you would like your name to be removed from the Newsletter subscriber list, please click the link below.
© ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch | Impressum