ConAct - Termine

The Match-Making Program – New Exchange Partnerships 2022

Teil II: Besuch der Partnerorganisationen in Israel

Datum: 14.05.2022 bis 20.05.2022

ConAct und die Israel Youth Exchange Authority laden zum Match-Making Program 2022 ein, einem Programm zum Aufbau neuer Partnerschaften zwischen deutschen und israelischen Organisationen/Trägern der Jugendhilfe und Bildungsarbeit.

Im Rahmen des zweiteiligen Seminars werden die im Vorfeld aufgrund angegebener Wünsche der Träger bereits „verkuppelten“ deutschen und israelischen Partnerorganisationen zusammengebracht. Ziel ist ein gegenseitiges persönliches Kennenlernen sowie das gemeinsame Planen von ersten Begegnungsprojekten. Durch Hinweise zu Inhalten, Finanzierung und pädagogischer Gestaltung der Programme wird die erste Planung erleichtert. Die Seminare bestehen aus je einem gemeinsamen Teil in Ramat Gan beziehungsweise Berlin sowie aus Vor-Ort-Besuchen in den Einrichtungen der jeweiligen neuen Austauschpartner*innen.

Haben Sie Interesse oder kennen Sie Träger, die neue deutsch-israelische Kontakte knüpfen möchten? Wir nehmen jederzeit Interessensbekundungen für das Seminar entgegen. Bitte wenden Sie sich an unseren Mitarbeiter Niclas Cares.

Teilnehmen kann jeweils eine verantwortliche und entscheidungsbefugte Person der deutschen und israelischen Organisationen.

Seminarsprache: Das Seminar wird auf Englisch stattfinden.

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro und beinhaltet Unterkunft, Verpflegung, Programm- und Reisekosten. Zusätzlich übernimmt der Träger die Kosten für Übernachtung und Verpflegung des israelischen Partners während des Besuchs bei der Partnerorganisation in Deutschland (1-2 Nächte).

Achtung: Da eine Finanzierung der Teilnahme für öffentlich Bedienstete aus KJP-Mitteln nicht möglich ist, gelten abweichende Regelungen.


Bitte beachten Sie: Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht länger möglich. Eine neue Runde des Match-Making-Seminars ist für die zweite Jahreshälfte 2022 vorgesehen. Wenn Sie an der Teilnahme am Match-Making Programm interessiert sind, wenden Sie sich gern an Niclas Cares.