ConAct - Termine

Deutsch-israelischen Jugendaustausch erleben: ConAct auf dem Festival „70 Jahre Israel“ der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Foto © Ruthe Zuntz

Foto © Ruthe Zuntz

Foto © Ruthe Zuntz

Datum: 25.05.2018 bis 27.05.2018
Zeit: 12:00 bis 19:00
Ort: STATION Berlin (Nähe Gleisdreick, Luckenwalder Str. 4–6 10963 Berlin)

Unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble lädt die Deutsch-Israelische Gesellschaft zu drei Tagen mit viel Programm für Groß und Klein und voller Lebensfreude in die STATION Berlin ein. ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch trägt mit vielfältigen Programmpunkten zum Festival bei.

Das Festival „70 Jahre Israel“ soll ein Beitrag sein, die Freundschaft zwischen Israel und Deutschland zu fördern und zu festigen. Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen und Präsentationen zeigen die Vielfalt Israels. Jede*r ist dazu eingeladen, seinen Namen auf Hebräisch schreiben zu lernen, sich auf der Beachfläche sportlich zu betätigen, mediterrane Köstlichkeiten zu genießen, israelische und deutsche Filme zu schauen oder zu feiern.

Programmpunkte von ConAct

„Deutschland & Israel – Bunt!“ Graffiti Art: Leinwand und Jutebeutel gestalten
Freitag 25. Mai, 13-16 Uhr (Halle 3, rechts vom Eingang)

Die bunte Vielfalt der Beziehungen zwischen Deutschland und Israel kreativ abbilden – dazu laden wir junge Menschen herzlich ein! Wir gestalten mit Unterstützung professioneller Graffitikünstler*innen vom Graffitiverein aus Leipzig eine große Graffiti-Wand, die ganz im Zeichen vieler Erlebnisse mit Israel stehen soll. Bringt Eure Erfahrungen und Ideen mit und werdet Teil eines deutsch-israelischen Kunstwerks, das bleibt! Und: Ihr habt am Graffiti-Stand die Möglichkeit, Euch mit „Stencil“-Schablonen und Spraydosen einen Jutebeutel zu gestalten.

Workshop „Deutsch-Israelischer Jugendaustausch aktuell! Informationen – Einblicke – Momentaufnahmen“
Samstag 26. Mai, 13-14 Uhr (Vorführsaal, Halle 7)

Jedes Jahr nehmen etwa 7.000 junge Menschen an einem deutsch-israelischen Jugendaustausch teil. Während dieser Begegnungen erkunden sie den Alltag im jeweils anderen Land, entdecken gemeinsame Interessen, treiben Sport, musizieren, tanzen, diskutieren, und, und, und…
Der Workshop bietet Einblicke in aktuelle Entwicklungen der deutsch-israelischen Jugendkontakte, ein Kurzfilm zeigt die Perspektiven junger Menschen in einem Austauschprojekt und die begleitende Arbeit von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch mit dem neuen Arbeitsschwerpunkt „Living Diversity in Germany and Israel“ wird vorgestellt.

Ausstellung „Exchange Visions – 60 Jahre Deutsch-Israelischer Jugendaustausch“
Kontinuierlich über alle drei Festivaltage (Ausstellungsbereich Halle 7, mittig)

Die Ausstellung thematisiert die Geschichte deutsch-israelischer Jugendkontakte und ist dabei komplett zweisprachig Deutsch und Hebräisch gestaltet. Sie führt durch sechs Jahrzehnte deutsch-israelischen Jugendaustauschs. Entlang von historischen Meilensteinen erzählt sie deren Geschichte und Bedeutung für den gewachsenen Dialog zwischen beiden Ländern. Die Ausstellung beruht auf dem ebenfalls zum Jubiläumsjahr 2015 neu gestalteten zweisprachigen Internetportal www.exchange-visions.de, das fortlaufend Erfahrungsberichte, Erinnerungen und Einsichten aus sechzig Jahren deutsch-israelischer Austauscharbeit versammelt.

Info- und Vernetzungsstand zum deutsch-israelischen Jugendaustausch
Kontinuierlich über alle drei Festivaltage (Halle 3, Stand 32)

Am Info- und Vernetzungsstand lädt ConAct Besucher*innen dazu ein, sich über Möglichkeiten und aktuelle Entwicklungen im Feld des deutsch-israelischen Jugendaustauschs zu informieren. Neben vielen Materialien und Aktionen rund um die Internationale Jugendarbeit gibt es die Möglichkeit, sich persönlich am Stand beraten zu lassen.


Der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Events frei! Das Festival beginnt am 25. Mai um 11:00 Uhr mit der festlichen Eröffnungsfeier, musikalisch begleitet von Tenor Björn Casapietra (zu welcher man sich bis 23. Mai anmelden muss). Mehr Informationen und Programm auf http://www.70-jahre-israel.digev.de/

Hinweis des Veranstalters: Sämtliche Besucher*innen werden Sicherheitsüberprüfungen unterzogen. Taschen, Rucksäcke und Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art sind verboten. Die Gäste werden ausdrücklich gebeten, auf deren Mitbringen zu verzichten, und sich ausschließlich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Taschen bis zu einer maximalen Größe von DIN A4 zu beschränken. Die Einhaltung dieser Regeln und Hinweise sowie ein rechtzeitiges Eintreffen helfen dabei, den Einlass so zügig wie möglich zu organisieren.