ConAct - News

Internationale Jugendarbeit unterwegs!

Gelungene Bilanz der Info- und Vernetzungstage in München und Esslingen

Am 27. und 28. Mai fanden in Bayern und Baden-Württemberg zwei Informations- und Vernetzungstage zum internationalen Jugend- und Schüleraustausch und zur internationalen Jugendarbeit statt.

Während dieser beiden Tage konnten Vertreter*innen der haupt- und ehrenamtlichen Jugendarbeit, aus Jugendverbänden, Schulen, Kommunen und Bildungseinrichtungen aus den jeweiligen Bundesländern sich über die Angebote zu finanzieller Förderung und pädagogischer sowie fachlicher Unterstützung von Jugendaustauschprogrammen mit Frankreich, Polen, Israel, Russland, Tschechien und der Türkei informieren. Ein „Markt der Möglichkeiten“ gab den Teilnehmenden Gelegenheit, sich zu vernetzen. Nachmittags wurden Arbeitsgruppen zu Themen wie „#Followerpower: Öffentlichkeitsarbeit und Social Media für Jugendbegegnungen“ oder „Was machen wir denn heute? – das gute Programm für Jugendbegegnungen“ angeboten, erstere von ConAct.

München

In München wurden das Team der Veranstalter*innen durch den Bayrischen Jugendring unterstützt, der die Gäste begrüßte, gemeinsam mit Tandem durch das Programm führte und auch eine AG zum Thema „Erste Schritte vom Antrag zum Zuwendungsnachweis“ leitete. Die Deutsch-Türkischen Jugendbrücke nahm ebenfalls an der Veranstaltung teil und konnte über Austauschprojekte mit der Türkei Auskunft geben.

Koordiniert wurde der Informations- und Vernetzungstag in München vom Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem und dem Bayrischen Jugendring, in enger Zusammenarbeit mit ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW), dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch.

Esslingen (Raum Stuttgart)

Am nächsten Tag ging es im gleichen Format in Baden-Württemberg weiter. DFJW und DPJW leiteten die Teilnehmenden durch das Programm. Koordiniert wurde der Informations- und Vernetzungstag dort vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), in enger Zusammenarbeit mit den anderen Veranstaltern.

Das Format des Informations- und Vernetzungstages besteht bereits seit 2007 und hat zum Ziel, die lokalen und regionalen Vertreter*innen der formalen und non-formalen Bildung, die in der internationalen Jugendarbeit tätig sind, zu vernetzen und ihnen die Gelegenheit zum direkten Austausch mit den verschiedenen Fach- und Förderstellen zu geben. Weitere Informations- und Vernetzungstage sind für dieses Jahr in Hamburg, Bremen und Halle geplant. Mehr Informationen zu den Terminen und Veranstaltungsorten erhalten Sie in Kürze bei Ihren Ansprechpartner*innen der beteiligten Fach- und Förderstellen.