ConAct - News

ConAct feiert mit – auf dem Israeltag in Berlin

Der Israeltag ist zurück auf den Straßen

Seit vielen Jahren beteiligt sich ConAct am bundesweit stattfindenden Israeltag, so auch in diesem Jahr. Am 10. Mai kamen in Berlin zahlreiche Organisationen zusammen, um auf dem Wittenbergplatz ein Straßenfest zu feiern, sich über Israel auszutauschen und sich gegenseitig über die eigene Arbeit und laufende Projekte im deutsch-jüdisch-israelischen Kontext zu informieren.

Die Veranstaltung war gut besucht – und auch am Infostand von ConAct kamen etliche Besucher*innen zusammen, um sich über Austausch- und Begegnungsangebote für junge Menschen in Israel und Deutschland zu informieren und in den pädagogischen Materialien zu stöbern. Eine von ihnen war die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, die sich bei ConAct zu den aktuellen Entwicklungen im Deutsch-Israelischen Jugendaustausch erkundigte und damit an die Zusammenarbeit mit ConAct in ihrer ehemaligen Funktion als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend anknüpfte. Auch Aaron Sagui, Gesandter der Botschaft des Staates Israel, war am ConAct-Stand vor Ort, um sich ein Bild von der Arbeit des Koordinierungszentrums zu machen. 

Seit dem Jahr 2000 finden rund um den israelischen Unabhängigkeitstag Yom HaAtzma'ut in ganz Deutschland dezentrale Feiern statt. Nach hebräischem Kalender wird der Unabhängigkeitstag am 5. Iyar gefeiert, dieser fiel in diesem Jahr auf den 06. Mai. Wir danken der Deutsch-Israelischen Gesellschaft für die Organisation der Veranstaltung sowie die Möglichkeiten zur Teilnahme und Mitwirkung!