Veranstaltungsarchiv

Trauer um Jochen Weitzel – unser Nachruf

Im Juli 2013 verstarb Jochen Weitzel, Ministerialdirigent a.D. und bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2007 Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

In seinen Zuständigkeitsbereich fiel auch die Internationale Jugendarbeit – und diese war ihm wichtig. Für den deutsch-israelischen Jugendaustausch führte er den Vorsitz im bilateralen, ‚Gemischten Fachausschuss‘. Von Beginn an und für sechs Jahre begleitete er die Arbeit von ConAct mit großem Wohlwollen und kontinuierlicher Aufmerksamkeit. Seine Offenheit und sein Interesse gingen über das formal zu erwartende Maß weit hinaus – er fragte nach, wollte wissen, nahm Anteil.

Seine freundliche und zugewandte Art war auch bei den israelischen Partner/innen hoch geschätzt - kein schwieriger Moment, in dem er nicht mit großem diplomatischen Geschick Lösungen zu vermitteln gewusst hätte, die für alle Beteiligten einen Gewinn bedeuteten. Für ConAct und für den deutsch-israelischen Jugendaustausch war er ein wahrer Freund und wertvoller Unterstützer. Wir denken gerne zurück an die vielen anregenden Gespräche und Arbeitssitzungen und die Erinnerung an seinen allzeit aufmunternden Humor begleitet uns auch in Zukunft.