Veranstaltungsarchiv

Kom-Mit-Nadev: ‚Meeting for Matching‘ verspricht rund 30 israelische Freiwillige für das Jahr 2015/2016

Vom 11. bis 13. November 2014 trafen sich die beteiligten Träger des deutsch-israelischen Freiwilligenprogramms Kom-Mit-Nadev für junge Israelis in Deutschland zu ihrem jährlichen Arbeitstreffen in Berlin. Rund 25 Vertreter/innen israelischer Entsendeorganisationen und deutscher Aufnahmeorganisationen kamen zusammen, um ihre Absprachen zur Entsendung junger Israelis als Freiwillige in zivilgesellschaftlichen Projekten in Deutschland zu erweitern und zu erneuern: Wenn es gut läuft, könnten im nächsten Jahr mehr als 30 junge Israelis im Rahmen dieses Freiwilligenprogramms nach Deutschland kommen.

Auf dem jährlichen Netzwerk- und Arbeitstreffen diskutierten die Vertreter/innen der verschiedenen Verbände und Organisationen die laufende Praxis des Programms – Fragen der gezielten Ausschreibung des Programms in Israel, Fragen der Begleitung der Freiwilligen in Deutschland sowie die Praxis pädagogischer Seminare mit den Freiwilligen. Höhepunkt des Arbeitstreffens war erneut die Begegnung mit den aktuell in Deutschland tätigen Freiwilligen, die schon nach nur zwei Monaten in Deutschland Bemerkenswertes erlebt haben und reflektieren: „I thought, this year will (...) give me a closer and more intimate encounter with the German culture and language to which both I feel a certain connection – and this is exactly what I get.“ (Volunteer of KMN, 2014)

Das Programm Kom-Mit-Nadev ist getragen vom Engagement zahlreicher Organisationen und Träger der Internationalen Freiwilligendienste in Deutschland und Israel. Koordinierende Träger sind auf israelischer Seite die Volunteer Association in Israel und auf deutscher Seite ConAct. Das Programm wird derzeit ermöglicht durch Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, durch verschiedene Programme internationaler Freiwilligendienste, durch die Friedrich-Ebert-Stiftung in Israel und die Israel Youth Exchange Authority.

Neue interessierte Träger oder/Einsatzstellen sind herzlich zur Beteiligung eingeladen! Nähere Informationen zum Freiwilligenprogramm Kom-Mit-Nadev unter: www.Kom-Mit-Nadev.org.