Veranstaltungsarchiv

Kom-Mit-Nadev: Bilaterales Arbeitstreffen – Meeting for Matching

Für drei Tage kamen im Oktober 2013 deutsche und israelische Träger und Mitwirkende im Programm Kom-Mit-Nadev in Berlin zusammen, um das nächste Freiwilligenjahr 2014-2015, in dem wieder junge Israelis als Freiwillige nach Deutschland eingeladen werden, zu planen.

Den Auftakt zu diesem Treffen bildete die Vorstellung des wissenschaftlichen Begleitberichts zur Pilotphase von Kom-Mit-Nadev 2010-2012: Unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Thimmel und Stephanie Bonus waren über zwei Jahre hinweg Beobachtungen und Gespräche mit israelischen Freiwilligen, israelischen Entsendeorganisationen, deutschen Aufnahmeorganisationen und Programmverantwortlichen geführt worden, um die strukturelle Entwicklung des Programms einerseits und seine inhaltliche Spezifität andererseits zu evaluieren. Das Programm sei ein wertvoller und wichtiger Baustein der deutsch-israelischen Zusammenarbeit, stellte Professor Thimmel abschließend fest.

Die Anzahl mitwirkender Träger im Programm Kom-Mit-Nadev weitet sich für das neue Programmjahr 2014-2015 abermals aus: Das Programm wird dabei mehr und mehr zu einem Netzwerk der Zusammenarbeit im Feld der Freiwilligendienste zwischen Deutschland und Israel, das neue Kooperationen und Ideen über Kom-Mit-Nadev hinaus hervorbringt. Auch bringen sich die deutschen Aufnahmeorganisationen aktiv in die Gestaltung des spezifischen Begleitprogramms für die Gruppe israelischer Freiwilliger ein – so etwa organisiert das Deutsche Rote Kreuz in Mecklenburg-Vorpommern nun das verpflichtende BDF-Seminar für die israelische Gruppe.

Wir danken allen Beteiligten für ein anregendes, kreatives und in hohem Maße produktives Arbeitstreffen in Berlin! Träger, sie an einer Entsendung oder Aufnahme israelischer Freiwilliger in Deutschland, auch als konkrete Einsatzstelle vor Ort, interessiert sind, sind herzlich eingeladen, sich an dem kommenden Freiwilligenjahr ab September 2014 zu beteiligen!

Für nähere Informationen besuchen Sie Bitte die Kom-Mit-Nadev-Website oder schreiben Sie an ConAct unter info@conact-org.de.