Veranstaltungsarchiv

Aktuell: Beiträge zum deutsch-israelischen Jugendaustausch im neuen IJAB journal

Journal zur internationalen Jugendarbeit mit Fokus auf „Perspektivwechsel“

Im Juli 2016 ist eine neue Ausgabe des Journal von der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB) erschienen. In dem Magazin mit dem Titelthema „Perspektivwechsel“ finden sich auch einige Beiträge über den deutsch-israelischen Jugendaustausch mit ConAct-Beteiligung, unter anderem von Christine Mähler, Leitung von ConAct.

Marie-Luise Dreber, Direktorin von IJAB, schreibt in ihrem Editorial: „Die Leiterin von ConAct, Christine Mähler, beschreibt in ihrem Beitrag eindrucksvoll, wie stark die deutsch-israelische Zusammenarbeit gekennzeichnet ist durch vorgefertigte Sichtweisen sowie deren Reflektieren und Aufbrechen durch die Jugendlichen. Dies spiegeln auch zwei Schilderungen junger israelischer Freiwilliger wider, die für ihren Freiwilligendienst nach Deutschland gekommen sind.“

Die Beiträge zum deutsch-israelischen Jugendaustausch finden Sie auf den Seiten 12 bis 15. Unter diesen Links können Sie eine pdf-Version des IJAB journals anschauen und herunterladen oder kostenlos eine gedruckte Version bestellen.

Das IJAB journal stellt zentrale Arbeitsergebnisse von IJAB im Kontext aktueller jugendpolitischer Entwicklungen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene vor. Die Publikation wendet sich an Fachkräfte und Multiplikator/-innen der internationalen Jugendarbeit, der internationalen jugendpolitischen Zusammenarbeit sowie der Jugendinformation. Das IJAB journal erscheint zweimal jährlich.