ConAct - News

jugend.macht.sport – und Jugendaustausch!

ConAct und die Internationale Jugendarbeit auf dem dsj-Jugendevent

Am 8. Juni – passend zum „Aktionstag international“ – durfte die Internationale Jugendarbeit eine Aktionsfläche auf dem großen Jugendevent der Deutschen Sportjugend in Berlin bespielen. Gemeinsam mit den anderen bilateralen Fach- und Fördereinrichtungen der Internationalen Jugendarbeit (Deutsch-Französisches Jugendwerk, Deutsch-Polnisches Jugendwerk, Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Tandem – Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch) lud ConAct die jungen Besucher*innen dazu ein, sich in verschiedenen Spielarten des internationalen Jugendaustauschs auszuprobieren.

So gab es zum Beispiel die Möglichkeit, bei einem Memory verschiedene Wörter in unterschiedlichen Sprachen zu lernen, Filme von Jugendbegegnungen mit allen fünf Ländern anzuschauen oder das Spiel „Twister“ anstatt auf roten und gelben Punkten mal auf einer Landkarte von Russland auszutesten. Natürlich konnten sich Trainer*innen und Jugendgruppenleiter*innen auch zum Jugendaustausch beraten lassen. Auch Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, macht an diesem Tag seinen Rundgang über die Messe, besuchte die Aktionsfläche der Internationalen Jugendarbeit und drückte seine Wertschätzung für den Jugendaustausch sowie dessen Rolle im Sport aus. Am Schluss probierte er sogar die  Sprachanimationssübungen aus, die von Sprachanimateur*innen des DFJW angeboten wurden.

Das dsj-jugendevent - jugend.macht.sport! 2017 der Deutschen Sportjugend war dieses Jahr ein Event im Event: Zum ersten Mal fand es während des Internationalen Deutschen Turnfestes statt. Eine Woche lang öffnen die Jugendorganisationen im Sport ein großes Schaufenster mit Mitmach-Aktionen, sportlichen Präsentationen und Dialogforen. In Werkstätten zu den Themenfeldern Medien, Kultur, Werte und Engagement können junge Engagierte ausprobieren, lernen und mitgestalten.