ConAct - News

Auf Wiedersehen und herzlich Willkommen! Abschiede und Neuanfänge bei ConAct

Nach einem Jahr haben wir uns im September von unseren beiden Freiwilligen Manoël Johr und Alon Spitzer verabschiedet. Beide haben sich in vielfältiger Weise in die Arbeit von ConAct eingebracht und bei Seminaren, Infoständen, Zuarbeiten und Recherchen und vor allem bei der Umsetzung der Projekte zum deutsch-israelischen Jubiläumsjahr unterstützt.

Als sogenanntes eigenständiges Projekt konzipierte Manoël Johr ein Planspiel zur Entführung eines israelischen Soldaten, das er mit einer 11. Klasse erfolgreich durchgeführt hat. Alon Spitzer hat aus den Meilensteinen der deutsch-israelischen Jugendbeziehungen, die auf www.exchange-visions.de zusammengestellt sind, eine Ausstellung entwickelt, die auf dem deutsch-israelischen Jugendkongress in Berlin gezeigt wurde und derzeit auch in den Fluren des Alten Rathauses in Wittenberg zu sehen ist.

Wir danken Manoël Johr und Alon Spitzer für ihre großartige Mitwirkung bei ConAct und wünschen beiden für alle neuen Lebensabschnitte viel Erfolg!

Für das neue Freiwilligenjahr heißen wir wieder zwei Freiwillige bei ConAct willkommen:
Paul Baier arbeitet seit dem 1. September 2015 als Freiwilliger im FSJ-Politik bei ConAct mit. Wir freuen uns, dass mit Or Goren seit dem 1. Oktober auch wieder eine Freiwillige aus Israel bei ConAct und einer Jugendeinrichtung in Lutherstadt Wittenberg tätig ist.

Im Oktober kehrte Katharina Schubert, nun mit neuem Aufgabenbereich, zu ConAct zurück. Sie wird zukünftig  im Projekt „Living Diversity in Germany and Israel“ tätig sein.